MS-Süd
Plattenspieler und Petticoat

Mittwoch, 16.06.2010, 17:06 Uhr

Münster-Hiltrup - Gemütlich sitzt Hans Muschinski in einem pfirsichfarbenen Sessel, schlägt die Beine übereinander und nimmt eine Zeitschrift zur Hand. Seine Frau Rita , die gerade den Petticoat wieder abgelegt hat, schaut nach dem Kinderwagen. Eine fast typische Szene, wie aus einem vergangenen Jahrzehnt. Schon jetzt sieht es im Hiltruper Museum aus wie in einem Wohnzimmer der 50er Jahre.

Über ein ganzes Jahr lang hat der Vorsitzende Hans Muschinski mit seinem Team Gegenstände, Möbel und Accessoirs aus der Zeit der hohen Frisuren und der Rock `n Roll-Musik gesammelt. Mehrere hundert alte Stücke sind so bereits zusammen gekommen. Noch stapeln sich die bunten Gläser, Etageren, Vasen und sogar ganze Stuhl-Sets in den Ausstellungsräumen. „Anfangs sind wir auf Flohmärkte gegangen und haben zugeschlagen, wenn wir etwas Schönes entdeckt haben“, berichtet Rita Muschinski. Durch einen Aufruf in den Westfälischen Nachrichten im vergangenen Frühling meldeten sich dann immer mehr freiwillige Spender. „Viele alte Schätze schlummerten auf Dachböden oder im Keller“, fügt Muschinksi hinzu, der fast alle Gegenstände persönlich begutachtet und abgeholt hat. „Oft haben mir die Menschen ihre Geschichte dazu erzählt“, so der Vorsitzende.

Einen ganzen Wandschrank, eine Polstergarnitur, Fernseher und eine Jukebox haben sich so im Museum angesammelt. „Mein Lieblingsstück ist der Kinderwagen. In so einem bin ich auch selbst gefahren worden“, schwärmt Rita Muschinski.

Einen Platz hat das Schätzchen auch schon. Der Wagen soll in die Kinderecke. Verschiedene Räume, ein Wohnzimmer, eine Küche und einen Hobby-Raum will der Museumsleiter anlegen. „Alles so originalgetreu, wie möglich“, versichert Muschinski und ergänzt: „Unsere 50er Jahre Ausstellung soll das Leben damals widerspiegeln“.

Am Samstag erwarten die Sammler der Liebhaberstücke die ersten Besucher im Museum. Bis dahin gibt es aber noch eine Menge Arbeit. Noch wuselt ein Team aus zehn Personen durch den Ausstellungsraum, sortiert Gegenstände, putzt und staubt liebevoll ab.

» Ausstellungseröffnung am Samstag, 19. Juni, 15 Uhr im Hiltruper Museum, Zur Alten Feuerwache 26.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/444819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F597329%2F597337%2F
FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO begrüßt millionsten Fluggast in diesem Jahr
Nachrichten-Ticker