Amelsbürener Straße
Das Leid mit der Leitplanke

Münster-Amelsbüren -

Im vergangenen Sommer kam es zum Horror-Crash auf der Amelsbürener Straße – ein Auto flog beinahe in den Kanal. Schon vor dem Unfall forderte ein Amelsbürener eine Leitplanke an der schmalsten Stelle zwischen der Straße und dem Kanal. Die zuständige Behörde sieht keinen Bedarf.

Dienstag, 26.02.2013, 19:02 Uhr

Schon vor der Beinahe-Katastrophe im vergangenem Sommer forderte Hermann Weber vom Kulturverein für die schmalste Stelle zwischen der Amelsbürener Straße und dem Kanal eine Leitplanke. Die zuständige Behörde sieht keinen Bedarf.
Schon vor der Beinahe-Katastrophe im vergangenem Sommer forderte Hermann Weber vom Kulturverein für die schmalste Stelle zwischen der Amelsbürener Straße und dem Kanal eine Leitplanke. Die zuständige Behörde sieht keinen Bedarf. Foto: mlü

Kommt das Gespräch auf diesen Unfall, dann erinnert sich jeder im Daverdorf noch genau daran, was er an diesem Tag gemacht hat: Im vergangenen August kam nach einem riskanten Überholmanöver auf der Amelsbürener Straße ein Auto von der Fahrbahn ab. Das Heck brach aus, die Reifen quietschten und der Wagen sprang über die Böschung, hob ab, schrammte mit der Unterseite des Wagens den Zaun des nahen Beton-Vertriebslagers und flog im hohen Bogen in das Schilf neben dem Kanal. „Wären sie nur ein paar Meter weiter geflogen, wären sie im Kanal ertrunken“, sagte eine Polizistin am Unfallort und erschrak darüber selbst ein wenig.

Erhöht eine Leitplanke an der Amelsbürener Straße die Verkehrssicherheit?

Erhöht eine Leitplanke an der Amelsbürener Straße die Verkehrssicherheit? Foto: mlü

„Ich war damals mit dem Fahrrad auf der anderen Kanalseite unterwegs“, erinnert sich Hermann Weber . Er hat 35 Jahre lang für die Prüfgesellschaft Dekra Unfälle rekonstruiert und gibt sein Wissen an der Fachhochschule Köln an junge Studenten weiter. Bereits vor dem Unfall forderte der Vorsitzende des Amelsbürener Kulturvereins eine Leitplanke an der schmalste Stelle zwischen dem Dortmund-Ems-Kanal und der Amelsbürener Straße. Der Unfall habe ihn in seiner Meinung nur noch bestätigt: „In der Kurvenaußenseite besteht die Gefahr, dass Fahrzeuge in den Kanal geraten. Der Erdwall ist hier völlig fehl am Platze.“ Er diene sogar noch als Sprungschanze für Fahrzeuge auf Abwegen.

Kampf gegen Windmühlen

Doch sein Einsatz für die Leitplanke gleicht in mehr als nur einer Hinsicht dem sprichwörtlichen Kampf gegen Windmühlen. Denn er war bisher wenig von Erfolg gekrönt und richtig Ernst genommen fühlt er sich auch nicht: „Ich habe das Gefühl, dass der Landesbetrieb Straßen.NRW sich von Außenstehenden nichts sagen lassen will.“

Dort reagiert man verschnupft auf Webers Eingaben und das Thema Leitplanke. „Bei der dort vorgegebenen Geschwindigkeit geben die technischen Vorschriften eine Leitplanke nicht her“, argumentiert Heiner Lütke-Wenning . Man habe bereits die Leitpfosten in diesem Bereich verdichtet und im Rahmen des diesjährigen Jahresauftrages werden auf dem Erdwall Sträucher gepflanzt. Im Übrigen wäre es gar nicht möglich, eine Leitplanke aufzustellen, denn im Trennbereich befände sich eine Wasserleitung. In die könne man ja schlecht Pfähle rammen. „Die Situation an der Amelsbürener Straße ist ja auch keine Sondersituation“, so Lütke-Wenning. Da genüge ein Blick auf den Schifffahrter Damm, dort gebe es auch keine Leitplanke. „Hundertprozentige Sicherheit gibt es im Straßenverkehr nicht“, und beim Unfall im Sommer kam einiges zusammen, was nicht zusammen kommen sollte: Alkohol, überhöhte Geschwindigkeit, ein riskantes Überholmanöver.

»Hundertprozentige Sicherheit gibt es im Straßenverkehr nicht.«

Heiner Lütke-Wenning

Für Hermann Weber ist das allerdings kein Argument: „Muss denn jemand gleich mit dem Ertrinken bestraft werden, wenn er hier zu schnell fährt?“ Anderswo würde die Landschaft doch regelrecht mit Leitplanken „zugepflastert“, warum nicht hier? Er hofft, dass sich jetzt die Politik des Themas annimmt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1535499?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F1758336%2F1758339%2F
Nachrichten-Ticker