DJK Grün-Weiß hat zum 90-jährigen Bestehen offene Wünsche
„Wir brauchen eine neue Halle“

Münster-Amelsbüren -

Mit 90 hat man noch große Pläne. Die DJK Grün-Weiß Amelsbüren zeigt sich voller Tatendrang.

Freitag, 13.07.2018, 11:00 Uhr

„Wenn Amelsbüren wächst, muss die Sportinfrastruktur mitwachsen“, sagt der Vorsitzende der DJK Grün-Weiß, Christian Ahlers.
„Wenn Amelsbüren wächst, muss die Sportinfrastruktur mitwachsen“, sagt der Vorsitzende der DJK Grün-Weiß, Christian Ahlers. Foto: gro

Wenn das Davertdorf in den nächsten Jahren wächst, muss die Infrastruktur des Sportvereins ebenfalls wachsen. Die beiden Bauvorhaben der näheren Zukunft lauten: Anbau des Kabinentraktes am Kunstrasenplatz und vor allem die Errichtung einer neuen Mehrfachturnhalle. Hallenzeiten in Amelsbüren sind knapp bemessen.

Das Wachstum des Sportvereins kann der Vorsitzende Christian Ahlers an harten Zahlen belegen. Zum Jahresbeginn gehörten 1842 Sportler dem Verein an. Zum 1. Juni sind es bereits 1912 gewesen. Ein Plus von 70 Mitgliedern innerhalb von fünf Monaten. „Nicht schlecht, oder?“, sagt Ahlers.

Entsprechend muss der Vereine sich drauf einstellen. Mit neuen Angeboten, die immer wieder von Interessenten nachgefragt werden, will er in der Zukunft aufwarten. Badminton und Basketball sind zwei Sportarten, die ganz oben auf der Wunschliste stehen. Bislang verfügt der Verein über zehn verschiedenen Sparten.

Alles steht und fällt mit einer neuen Mehrfachhalle. In Amelsbüren gibt die Turnhalle der Davertschule und die Gymnastikhalle im Ex-Bad. Zusammen mit den beiden Grundschulen im Ort setzt der Verein auf eine neue Halle.

„Wir wollen unser Sportangebot erweitern“, sagt Ahlers. Zudem würde die neue Halle auch Heimat für andere Vereine sein. Er verweist auf die Tanzgruppen der AKG oder die Fahnenschläger der Schützenbruderschaft. Ahlers erklärt: „Der Bedarf ist da. Das sehen wir anhand der Anfragen, die wir stets bekommen.“

Im Spätsommer will der Verein seinen runden Geburtstag feiern. Das Festwochenende wurde auf den 8./9. September unmittelbar nach Ende der Sommerferien gelegt. Für den Samstagabend ist eine Jubiläumsparty geplant. Zum Auftakt wird einen GWA-Sportmesse in der St.-Sebastian-Kirche gefeiert. Am Sonntag schließt sich ein Tag der offenen Tür an, auf dem sich die Abteilungen vorstellen und die Besucher mit einem bunten Programm überraschen.

Die Großveranstaltungen dürfen im Jubiläumsjahr nicht fehlen. Das Turnier um den Fuchs-Cup findet vom 29. Juli bis 5. August statt. Die GWA-Sportwoche, die 2017 nach vierjähriger Pause ein Comeback feierte, findet vom 15. August bis 2. September statt. Im Vorjahr nahmen 130 Mannschaften teil.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker