Schützenbruderschaft St. Sebastian
Vertrauensbeweis für den Vorstand

Münster-Amelsbüren -

Vom 14. bis 17. Juni wird in Amelsbüren Schützenfest gefeiert. Nicht nur das erfuhren die Mitglieder des Vereins bei der Generalversammlung.

Montag, 21.01.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 22.01.2019, 16:48 Uhr
Der neu gewählte Vorstand der Schützenbruderschaft vor der neu angeschafften Fahne
Der neu gewählte Vorstand der Schützenbruderschaft vor der neu angeschafften Fahne Foto: trt

Am Sonntagabend sind etwa 100 Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Sebastian zur Generalversammlung gekommen. Zuvor war am Vormittag schon eine neu angeschaffte Fahne im Rahmen eines Gottesdienstes geweiht worden.

In diesem Jahr standen erneut mehrere Wahlen innerhalb des geschäftsführenden Vorstandes an, unter anderem die des ersten Brudermeisters und des Obersts – zwei der wichtigsten Ämter innerhalb der Bruderschaft.

Ludger Suttarp erhielt als erster Brudermeister ohne Gegenstimme die Möglichkeit, eine zweite Amtszeit von drei Jahren anzutreten. Auch Oberst Rainer Langenkamp wurde erneut einstimmig für die nächsten fünf Jahre fest gewählt. Im Rückblick auf das vergangene Jahr sprach man von vielen Veranstaltungen mit sehr guter Stimmung.

Das jährliche Highlight sei das Schützenfest in Amelsbüren, das vom 14. Juni bis zum 17. Juni gefeiert wird.

Daneben fanden 2018 erstmalig Schießwettbewerbe der Jugend im Verein statt und erzielten großen Anklang. Zum kommenden Schützenfest erhöhte die Generalversammlung zum ersten Mal seit 20 Jahren den Zuschuss des Vereins für den Schützenkönig. Ludger Suttarp, selbst amtierender Schützenkönig der Bruderschaft, formulierte es als Ziel, dass in den nächsten Jahre finanziell machbar sein müsse, dass jeder Schützenkönig werden könne.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6337559?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Gronauerin Joana Kesenci schafft Sprung ins DSDS-Finale
RTL-Musik-Show: Gronauerin Joana Kesenci schafft Sprung ins DSDS-Finale
Nachrichten-Ticker