Valerie Wiesmann und Benjamin Holtermann
AKG-Kinderprinzenpaar: Geheimsache bis zum Schluss

Münster-Amelsbüren -

Die beiden Neunjährigen Valerie Wiesmann und Benjamin Holtermann hüten seit Wochen ein aufregendendes und gutes Geheimnis vor ihren Freunden und Klassenkameraden. Doch sie haben echte Selbstbeherrschung bewiesen und bis zuletzt geschwiegen.

Freitag, 25.10.2019, 07:20 Uhr aktualisiert: 25.10.2019, 07:30 Uhr
Sie kennen sich schon aus der Krabbelgruppe und sehen sich fast täglich – obwohl sie unterschiedliche Grundschulen besuchen: Das neue AKG-Kinderprinzenpaar (v.l.) Benjamin Holtermann und Valerie Wiesmann macht gerne Sport und brennt für den Karneval.
Sie kennen sich schon aus der Krabbelgruppe und sehen sich fast täglich – obwohl sie unterschiedliche Grundschulen besuchen: Das neue AKG-Kinderprinzenpaar (v.l.) Benjamin Holtermann und Valerie Wiesmann macht gerne Sport und brennt für den Karneval. Foto: mlü

Doch jetzt ist es raus und offiziell: Valerie Wiesmann und Benjamin Holtermann sind das neue Kinderprinzenpaar der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft (AKG) in der kommenden Session 2019/2020. Und es gibt nichts, auf das sie sich gerade mehr freuen.

„Ich habe bei den Emmerbachstrolchen getanzt und fand die Lady Carneval so toll“, erzählt Valerie Wiesmann. Als dann vor ein paar Wochen der Anruf von Christiane Steinkamp kam, die sich im AKG-Vorstand um die Kinder- und Jugendarbeit kümmert, ob Valerie nicht Kinderprinzessin werden will, gab es überhaupt gar kein Überlegen mehr.

Mit wem sie gemeinsam in die Session gehen würde, stand von Anfang an fest. „Unsere Wege kreuzen sich schon seit der Krabbelgruppe“, schmunzelt Benjamin Holtermann. Und obwohl die langjährigen Freunde unterschiedliche Grundschulen besuchen – er geht nach Loevelingloh in die vierte Klasse, sie auf die vierte Klasse der Davertschule – sehen sich Valerie und Benjamin beinahe täglich, zum Beispiel beim Fußball.

Oder wenn sie gemeinsam mit ihren Eltern zu einem Auswärtsspiel der USC-Volleyballerinnen fahren. „Leider haben sie in Aachen verloren“, stöhnt Valeries Vater und AKG-Senator Thorsten Wiesmann. Beim Straßenumzug im vergangenen Jahr durfte Valerie auf dem Senatorenwagen mitfahren. Zum Glück – denn es hat ja ordentlich geregnet. Diesmal bekommt sie ihren einen Wagen und hoffentlich bleibt es trocken.

Als was war sie damals kostümiert? Valerie grübelt. So richtig wüsste sie es nicht mehr, weil sie auf jeder Karnevalsparty ein anderes Kostüm getragen hätte. So spricht eine wahre Närrin.

Das Steckenpferd von Benjamin ist die Feuerwehr. Er kann es gar nicht abwarten, bis er alt genug für die Jugendfeuerwehr ist. „Einen echten Feuerwehrhelm habe ich schon“, sagt Benjamin stolz. Im Gegensatz zu Valerie muss er nicht lange überlegen, als was er beim letzten Amelsbürener Umzug kostümiert war – natürlich als Feuerwehrmann!

Vorgestellt und proklamiert wird das neue Kinderprinzenpaar der AKG am 16. November (Samstag) bei der Senatorentaufe des Vereins. „Meine Rede habe ich auch schon fertig“, so Benjamin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7020223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker