Dankeschön-Nachmittag für Ehrenamtliche
Gelingt der Bau des Radweges?

Münster-Amelsbüren -

In Amelsbüren geht die Sorge um, ob der Bau eines Radweges entlang der Thierstraße gelingt. Das wurde beim Dankeschön-Nachmittag für Ehrenamtliche deutlich, zu dem Bezirksbürgermeister Schmidt eingeladen hatte.

Freitag, 06.12.2019, 18:00 Uhr
Beim jährlichen Dankeschön-Nachmittag für ehrenamtlich Tätige begrüßten Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt und der Vorsitzende des Amelsbürener Kulturvereins, Hermann Weber, rund 50 Gäste.
Beim jährlichen Dankeschön-Nachmittag für ehrenamtlich Tätige begrüßten Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt und der Vorsitzende des Amelsbürener Kulturvereins, Hermann Weber, rund 50 Gäste. Foto: gro

Im Hansa-Business-Park soll eine bundesweit einmalige Batterieforschungsfabrik entstehen; die Weichen für schnelles Internet im Ort wurden gestellt; und der Reitverein verlagerte seine Reithalle. Es ist wahrlich ein ereignisreiches Jahr für Amelsbüren gewesen.

Auf den Nägeln brennt vielen Amelsbürenern, dass es beim Radweg entlang der Thierstraße noch keinerlei Fortschritte zu vermelden gibt. Das musste Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt erfahren, als er mit ehrenamtlich Tätigen über die aktuellen Entwicklungen im Stadtbezirk diskutierte. Es wurden Befürchtungen laut, dass für dieses Projekt die Zeit davonlaufe.

Schmidt hatte rund 50 ehrenamtlich Tätige aus den Vereinen zu einem Dankeschön-Nachmittag in das Landgasthaus Keßler eingeladen. Bereits zum vierten Jahr in Folge traf man sich zu einer gemütlichen Kaffeerunde bei knisterndem Herdfeuer, Musik sowie einer Gesangsdarbietung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
14 Tonnen feuchter Abfall und ein großer Scherbenhaufen
Der vom starke Regen durchnässte Abfall wurde von zehn AWM-Mitarbeitern zusammengekehrt.
Nachrichten-Ticker