Närrischer Nachmittag der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft
Träumen von der Lady in Mintgrün

Münster-Amelsbüren. -

Das ging runter wie Öl: „Besonders viel Spaß machen natürlich immer die Auftritte in der eigenen Gesellschaft, heute ist so ein wundervoller Tag“, sagte die aktuelle Lady Carneval, Johanna I. Borsch-Schämann, bei den Emmerbachgeistern.

Sonntag, 09.02.2020, 20:51 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 21:00 Uhr
Gemeinsame Präsentation beim Seniorennachmitttag (v.l.): Kinderprinz Benjamin Holtermann, Vize Michael Grösbrink, Emmerbachgeist Sophie Bünker, Lady Carneval Johanna Borsch-Schämann, Kinderprinzessin Valerie Wiesmann und AKG-Präsidentin Angela Thieme.
Gemeinsame Präsentation beim Seniorennachmitttag (v.l.): Kinderprinz Benjamin Holtermann, Vize Michael Grösbrink, Emmerbachgeist Sophie Bünker, Lady Carneval Johanna Borsch-Schämann, Kinderprinzessin Valerie Wiesmann und AKG-Präsidentin Angela Thieme. Foto: Helmut Etzkorn

Kaum eine närrische Gesellschaft in Münster ist so facettenreich aufgestellt, wie die Amelsbürener Karnevalsgesellschaft Emmerbachgeister (AKG) – und das ist wohl auch das Erfolgsrezept, mit dem die Narren aus dem Davertdorf am Samstagnachmittag beim Karneval für Senioren im Alten Gasthaus Freitag die gut 100 Besucher auf Anhieb begeistern. Ganz vorn dabei die aktuelle Lady Carneval, Johanna I. Borsch-Schämann.

In ihrem mintfarbenen Kleid ist sie „der Glanz in der Hütte“ und erobert die Herzen des Publikums getreu ihrem Motto: „Ob in Rio, Venedig oder Amelsbüren, lasst euch vom Karneval verführen“. Die 28-Jährige schwärmt von den vielen Begegnungen auch mit Prinzen und Hippenmajoren im münsterschen Karneval, die schwierige Auswahl ihres Hutes („Nach 25 Exemplaren hatte ich endlich den richtigen“) und ihrer Vorfreude auf die tollen Tage. „Besonders viel Spaß machen natürlich immer die Auftritte in der eigenen Gesellschaft, heute ist so ein wundervoller Tag“, meint die Lady.

Mit dabei das Kinderprinzenpaar Valerie Wiesmann und Benjamin Holtermann. Die Zehnjährigen kennen sich schon seit der Krabbelgruppe und glänzen in der dreistündigen Karnevalsveranstaltung mit flotten Sprüchen. Noch etwas schüchtern, aber nicht minder närrisch ist die fünfjährige Sophie Bünker. Als Emmerbachgeist spukt sie in dieser Session bei der AKG und verzaubert als kleine Fee die Jecken. Die im Mai vergangenen Jahres neu gewählte Präsidentin Angela Thieme ist in ihrer Rede „stolz, in so einer wunderschönen und aktiven Gesellschaft mitmachen zu dürfen“.

Mit zum Erfolg tragen die Emmerbachfunken bei, sie eröffnen das Programm und stimmen mit ihrem Tanz die Gästeschar auf heitere Stunden ein. Gleiches gilt für das Tanzpaar Anna Steinhoff und Tim Pötter sowie die Emmerbachstrolche, die mit ihrem Showtanz „Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum“ für Furore sorgen. Im Gesangstrio schließlich gefallen mit den schönsten AKG-Liedern Daniel Rieke, Markus Schmiemann und die Lady, bevor die Emmerbachfunken mit „Experiment geglückt, die Moleküle tanzen wie verrückt“ noch einen drauflegen.

Ein Heimspiel hat Prinz Thorsten Brendel, des närrische Wurzeln bekanntlich in Amelsbüren liegen. 1968 war er mit Simone Gröger als Kinderprinzenpaar bei den Emmerbachgeistern aktiv, später erster Stadtjugendprinz und heute Narrenoberhaupt in Münster. „Hier komme ich her, hier fühle ich mich wohl“, so Brendel.

Mit Jost Middendorf kommt auch der aktuelle Stadtjugendprinz aus den Reihen der Davertnarren, mit seiner Lara an der Seite ist das dynamische Duo als „Brückenbauer zwischen Alt und Jung“ erfolgreich unterwegs. Zum Finale der gelungenen Sitzung für „jung gebliebene Senioren“ bringt Geister-Sänger Ralf „Eppi“ Ebbing mit seiner „Schlagerparade“ noch einmal Stimmung in den ausverkauften Saal.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7249296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
5000 Euro für Hinweise : Belohnung nach Explosion in Lienen ausgesetzt
Nachrichten-Ticker