An Weiberfastnacht startet der Lady-Rundgang durch das Davertdorf
Für alle Kinder ein riesiger Spaß

Münster-Amelsbüren -

An Weiberfastnacht startet der Lady-Rundgang durch das Davertdorf. Vor allem für die Kinder ist das ein großer Spaß. Die Lady besucht die Schulen und Kitas. Das Finale findet bei der kfd St. Sebastian statt. Dann kocht der Saal.

Donnerstag, 20.02.2020, 20:01 Uhr aktualisiert: 23.02.2020, 17:42 Uhr
Polonaise bei der Frauengemeinschaft
Polonaise bei der Frauengemeinschaft Foto: Grottendieck

Das Davertdorf stimmt sich auf das tolle Wochenende ein. Für die Kinder steigt bereits am Samstag eine große Karnevalsparty im Zelt, am Sonntag folgt der große Straßenumzug mit annähernd 40 Zugteilnehmern. Lady Johanna I. hofft darauf, die Kinder aus Grundschulen und den Kindertagesstätten in großer Zahl kommen und mit ihr den Karneval im Davertdorf zu feiern.

Ladyrundgang an Weiberfastnacht , das heißt: Von morgens früh um 8 bis zum Mittag braust sie mit ihrem Tross durch das Davertdorf und die Bauerschaft Loevelingloh und muss stets darauf bedacht sein, den eng getakteten Zeitplan einzuhalten. Die aktuellen Nachrichten über den mörderischen Terroranschlag in Hanau zu verfolgen, dazu bleibt da kaum Zeit.

Erste Station ist stets die Grundschule Loevelingloh, danach geht es schon zum Sponsoren-Frühstück beim Malermeister Weiß. Da in der Kita Pezzettino die Grippewelle grassiert, wird auf eine Stippvisite im Süden des Dorfes verzichtet.

Dafür präsentiert sich das Orange Haus als wahre Karnevalshochburg. Die Kinder können das Kommen der Lady gar nicht mehr erwarten. Noch ehe sie damit beginnt, Bonbons zu werfen, schaut sie in unglaublich viele leuchtende Kinderaugen. Als würden die Kinder es nicht glauben können: Ja, die Lady ist leibhaftig da. Und sie spart nicht mit Komplimenten für die Kostüme.

Noch eine Stufe lauter wird es, als Lady Johanna die Turnhalle der Davertschule mit 252 Kindern in Karnevalslaune erreicht. Unterricht gibt es an diesem Tag nicht, Karneval ist angesagt. Selbst das komplette Lehrerkollegium hat sich in Kostüme geschmissen, die zum Thema Garten passen, erzählt Schulleiterin Martina Broda. Unter den Schülern wird der Kinderprinz der AKG Emmerbachgeister, Benjamin Holtermann, besonders begrüßt. Vollends zum karnevalistischen Tollhaus mutiert die Halle, als die Lady beginnt, Süßigkeiten in die Menge zu werfen.

Dem Ritual des Krawattenabschneidens darf Johanna in der Volksbank frönen. „Wo sind die Frauen?“, wollen die Karnevalisten wissen, als sie von einer Herrenrunde um Bankvorstand Martin Lohoff begrüßt werden. Lohoff verweist auf die Folgen der Bankenfusion. In Amelsbürener seien sie weniger geworden. Schließlich wagen sich doch noch vier fesch kostümierte Indianer-Squaws und Cowgirls aus der Deckung.

Das Finale findet stets bei der Frauengemeinschaft statt. Die Zahl ausgesprochen junger Frauen, die hier mitfeiern, erfreut Moderatorin Conny Wodrig. Sie führt durch den Vormittag und das bunte Programm mit zehn Sketchen, Aufführungen und Darbietungen. Als die Lady Carneval sich verspätet, halten die Frauen mit einer Polonaise durch das Alte Pfarrhaus die Stimmung hoch. Mit Fanfarenträger André Fischer vorneweg hält die AKG-Delegation Einzug. Der Lady kommt die ehrenvolle Aufgabe zu, den Goldenen Gürtel an Ulla Wellen zu überreichen. Die Gruppe Sister Act von der Kfd wird am Sonntag bei Straßenkarneval mitmischen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7277203?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Nachrichten-Ticker