Ein großes Helau für Amelsbürener Kinderkarneval
600 kleine Narren im Festzelt

Sonntag, 23.02.2020, 17:19 Uhr aktualisiert: 24.02.2020, 17:04 Uhr
Ein großes Helau für Amelsbürener Kinderkarneval: 600 kleine Narren im Festzelt
Foto: Kerkhoff

Jahr für Jahr kommen mehr Kinder gemeinsam mit Eltern oder Großeltern am Samstag vor Rosenmontag an den Lailly-en-Val-Platz. Der Grund: „Es spricht sich in ganz Münster rum, dass man bei unserem Kinderkarneval viel Spaß haben kann. Wir bieten ein kindgerechtes Programm, aber auch die Erwachsenen können sich bei Kaffee und Kuchen wohl fühlen“, erklärte Organisatorin Christiane Steinkamp .

Wieder hatte die Karnevalsgesellschaft ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: Die Emmerbachstrolche und die Emmerbachflotte zeigten ihr tänzerisches Talent, die Kinderband „Hiltruper Sternfarben“ sorgte für Musik und immer wieder warf das AKG-Kinderprinzenpaar Valerie und Benjamin Bonbons in die Menge.

Neben den bunten Figuren eines Ballonkünstlers brachten vor allem auch die 400 Preise der großen Tombola viele Kinderaugen zum Leuchten. Alle Preise waren ebenso wie das große Kuchenbuffet ausschließlich durch Spenden zusammengekommen. Ersetzt werden musste diesmal Moderator Tom Juno, der den Kinderkarneval vor vielen Jahren mit ins Leben gerufen hatte. An seiner Stelle führten nun Friederike Grösbrink und Aaron Kammerahl durch den Nachmittag. „Mit den beiden haben wir einen tollen Ersatz für Tom gefunden und freuen uns, dass die Moderation nun erstmals von waschechten Amelsbürener Eigengewächsen übernommen wurde“, so Christiane Steinkamp.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7286964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Nachrichten-Ticker