Rufbus soll nicht nur über Smartphone-App erreichbar sein
„Loop“ bald auch per Telefon

Münster-Hiltrup -

Für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität sei der neue Rufbus „Loop“ eine gute Sache, urteilt Dr. Gerhard Bonn von der Kommunalen Seniorenvertretung Münster. „Unser Wunsch wäre, den Service auf das gesamte Stadtgebiet auszuweiten.“ Ein anderer Wunsch geht bereits im Oktober in Erfüllung.

Freitag, 11.09.2020, 14:54 Uhr aktualisiert: 11.09.2020, 16:05 Uhr
Die Kommunale Seniorenvertretung mit (v.r.) Richard Kretschmann und Dr. Gerhard Bonn im Gespräch mit Florian Adler (l.) von den Stadtwerken Münster über den Start von „Loop“.
Die Kommunale Seniorenvertretung mit (v.r.) Richard Kretschmann und Dr. Gerhard Bonn im Gespräch mit Florian Adler (l.) von den Stadtwerken Münster über den Start von „Loop“. Foto: mlü

Zahlreiche Menschen nutzten den Markttag in Hiltrup, um sich über den neuen „Bus auf Bestellung“ zu informieren. Am Servicemobil der Stadtwerke Münster und im Infopunkt an der Marktallee bildeten sich teilweise Schlangen. Ein großes Thema waren die exakten Grenzen des Pilotprojektes – bis wohin kann ich fahren? Besonders Senioren beschäftigt aber auch die Bedienung der dazugehörigen Smartphone-App.

„Wir hatten etliche Leute, die mit dem Loop zum Krankenhaus fahren wollen, aber kein Smartphone haben“, berichtet Richard Kretschmann. Jetzt gibt es eine gute Nachricht: Ab Oktober soll der „Bus auf Bestellung“ auch per Telefon verfügbar sein. „Zum Start wollten wir aber erst einmal das System ans Laufen bekommen und testen“, erläutert Florian Adler für die Stadtwerke.

Beratungsangebote zum „Loop"

Das neue Nahverkehrs-Angebot „Loop“ hat Fahrt aufgenommen. Was kostet eine Fahrt? Wie lädt man die App? Wie bestellt man ein Fahrzeug? Zu diesen und weiteren Inhalten informiert Stadtwerke-Mitarbeiter Klaus Wegener in der kommenden Woche gleich drei Mal: Am Dienstag (15. September) von 14.30 Uhr bis 18 Uhr in Amelsbüren vor dem „Reisebüro Amelsbüren“. Am Mittwoch (16. September) von 10 bis 13 Uhr in Hiltrup-Ost vor „Schreib & Spiel, Uhr“. Sowie am Freitag (18. September) von 10 bis 12 Uhr im Infopunkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7578337?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Nachrichten-Ticker