Ungewöhnliche Tierrettung in Amelsbüren
Katze klemmt fest – Feuerwehr ruft Architekten

Münster-Amelsbüren -

Katzen quetschen sich ja gerne durch noch die engsten Spalten. Im Internet geistert deswegen schon lange der Witz durch den Äther, dass Katzen ja eigentlich flüssig seien. Eine Katze aus Amelsbüren hat diesen Scherz wohl etwas zu genau genommen.

Sonntag, 17.01.2021, 15:14 Uhr aktualisiert: 17.01.2021, 16:47 Uhr
Ein ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz ereignete sich am Donnerstag in Amelsbüren.
Ein ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz ereignete sich am Donnerstag in Amelsbüren. Foto: dpa

Sie steckte plötzlich in einem Abflussrohr fest. Und zwar so arg, dass die Feuerwehr kommen musste. Und ab jetzt ist mitraten erlaubt: Was passierte dann?

A) Die Feuerwehr benutzte ein Endoskop, um nach der Samtpfote zu suchen und den Verlauf des Rohres nachzuvollziehen. Oder B) Die Wehr rief den Architekten des Wohngebäudes zu Hilfe, um das Rohr unter der Erde zu finden. C) Es wurde ein Loch gegraben, um an die entsprechende Stelle im Abflussrohr heranzukommen. Oder ist vielleicht die Antwort D) richtig: Die Katze hat sich durch den ganzen Lärm so erschrocken, dass sie sich plötzlich doch befreien und rückwärts Reißaus nehmen konnte?

Richtig ist: Alle vier Antworten sind in dieser Reihenfolge so passiert. Und das Wichtigste: Die Katze ist wohlauf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7768374?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Nachrichten-Ticker