Düsenjets der Bundeswehr
Nachtflüge im Südwesten von Münster

Münster-Amelsbüren -

Wiederholt sind Düsenjets in den vergangenen Tagen in der Nähe von Amelsbüren zu hören gewesen.

Samstag, 06.02.2021, 11:52 Uhr
Drei Kampfflugzeuge vom Typ Tornado.
Drei Kampfflugzeuge vom Typ Tornado. Foto: PIZ Luftwaffe

Im Dunkel der Nacht mögen sie nicht zu sehen sein – zu überhören sind sie keineswegs: Wiederholt sind Düsenjets in den vergangenen Tagen in der Nähe von Amelsbüren zu hören gewesen.

Auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte das Luftwaffenamt der Bundeswehr bei Köln, dass Amelsbüren in der Tat unter einem „Nachttiefflugsystem“ liege. Ein Sprecher bestätigte, dass am Dienstag drei Kampfflugzeuge der Bundeswehr vom Typ Tornado gut 0,5 Kilometer vom Ort entfernt in Richtung Südosten vorbeigeflogen sind. Sie bewegten sich in einer Höhe von 300 bis 330 Meter.

Ein Nachttiefflugsystem umfasst nach Angaben der Bundeswehr ein Netz von Flugkorridoren, die bei Bedarf für Tiefflugübungen bei Nacht aktiviert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7802526?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Nachrichten-Ticker