Konzert in St. Bernhard
Leise Töne zum Jahresausklang

Münster-Angelmodde -

Mehr als 60 Zuhörer kamen am Sonntagnachmittag nach St. Bernhard zum Konzert für Flöte, Saxofon und Harmonium. Plätze für so viele hatte man nicht vorgesehen, es ging aber auch so.

Dienstag, 27.11.2012, 18:11 Uhr

Konzert in St. Bernhard : Leise Töne zum Jahresausklang
Zwei Uraufführungen boten bei ihrem zweiten gemeinsamen Konzert Arne Tigges (v.l.), Martina Pahl und Guido A. Neumann. Foto: anh

Am letzten Sonntag im Jahreskreis der Kirche hatten die Musiker Arne Tigges am Harmonium , Martina Pahl an Querflöte, Altflöte und Bassflöte und Guido Neumann an Sopran- und Altsaxophon zum zweiten Konzert des besonderen Trios eingeladen.

Pahls große Bass-Querflöte stach ebenso ins Auge wie das Mannborg-Harmonium mit seinen 14 Registern, zwei Manualen und der sonst nur bei Orgeln üblichen Pedaltastatur. Etwas schnarrend ist sein Klang. Und leiser als die Orgel ist das Harmonium – weshalb es erfreulich war, dass Neumann seine Saxofone auch in den leiseren Tönen beherrscht.

Eher meditativ war das Konzert, das Arrangement der Werke großer Komponisten wie Bartok, Vierne und Bozza bot, dazu kurze Stücke aus Gigouts „Album Grégorien“ als Zwischenelemente mit schlichtem Motiven zwischen den komplexeren Werken. Kontemplativ war auch die erste Uraufführung, komponiert von Neumann, das „Phonium“ für Sopransaxophon, Bassflöte und Harmonium aus dem Jahre 2012. Tigges Uraufführung war ein Tanz für Flöte und Harmonium. Beide steuerten weitere Stücke bei, Neumann das eher düstere Pastorale für Flöte, Altsaxofon und Harmonium, reizvoll besonders im Kontrast der beiden Bläser. Ein „Reigen“ von Tigges beschloss das Konzert. Tigges und Neumann kennen sich schon über zehn Jahre aus Dortmunder Zeiten, seit dem letzten Jahr arbeiten sie mit Pahl zusammen. Alle engagieren sich auch zugunsten der Musik in Andachten in St. Bernhard .

Pfarrer Klaus Wirth und Tigges warben für das kirchenmusikalische Programm der Gemeinde St. Nikolaus Münster; Tigges warb für Spenden in den Kollektenkorb – damit solche Konzerte auch im nächsten Jahr noch möglich sind.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1299858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F696467%2F1758354%2F
Nachrichten-Ticker