Berufe hautnah kennenlernen
Unterricht bei den AWM

MÜNSTER-WOLBECK -

Welcher Beruf ist der richtige für mich? Hauptschüler aus Wolbeck orientierten sich direkt: nicht in Lehrbüchern, sondern vor Ort bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster.

Montag, 30.09.2013, 19:09 Uhr

Praxisluft schnuppern ersetzt jedes Schulbuch: Schüler der Hauptschule Wolbeck besuchten jetzt die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM): Sie besichtigten den Betriebshof des kommunalen Unternehmens. Zuvor hatten sie sich bereits in der „AG Wirtschaft“ an ihrer Schule mit verschiedenen Berufsfeldern beschäftigt. „Bevor Jugendliche ihre Berufswahl treffen, sollten sie Betriebe auch von innen sehen und direkt von den Mitarbeitenden Informationen zu den Berufsfeldern bekommen“, erläutert Lehrerin Dr. Anette Wohlgemuth den Hintergrund des Besuchs.

Die AWM-Mitarbeiter Karsten Markfort, Birgit Strotmann und Auszubildender Mats Garbers standen den 13- bis 15-Jährigen Rede und Antwort. Besonders interessant war für sie Vielfalt der Ausbildungsberufe bei den AWM. Sie erfuhren aus erster Hand, was eine Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft zu tun hat, welche Voraussetzungen ein Kfz-Mechatroniker mit Schwerpunkt Nutzfahrtechnik mitbringen muss, oder wie der Alltag eines Kfz-Berufskraftfahrers aussieht und was Kaufleute für Bürokommunikation in der Ausbildung lernen.

Das riesige Salzlager für den Winterdienst, die großen Fahrzeughallen für die Müllwagen und Kehrmaschinen, die Lkw-Werkstatt, das Zwischenlager für die Problemabfälle und der Recyclinghof, an jeder Station gab es eine Menge zu erkunden. „Ich wusste gar nicht, dass es hier so viel zu sehen und zu tun gibt. Jetzt hätte ich wohl Lust, hier zu arbeiten“, fasste Alina aus der 8b ihre Eindrücke zusammen. Und völlig überrascht stellten einige ihrer Schulkameradinnen und Schulkameraden am Ende fest: „Hier stinkt es ja gar nicht!“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1948937?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F1758346%2F2085515%2F
Nachrichten-Ticker