Anhaltender Ärger trotz Poststreik-Ende
„Zustellung im Losverfahren?“

Münster-Angelmodde -

„Die Post kann mir langsam gestohlen bleiben.“ Einigermaßen ärgerlich ist Bernhard Bußmann, wenn er an die Beförderung der Briefsendungen der letzten Zeit denkt. „Auch zwölf Tage nach Beendigung des Streiks warte ich immer noch auf Postsendungen“, erklärt der Angelmodder, der in der Schlesienstraße zu Hause ist, gegenüber unserer Zeitung.

Dienstag, 21.07.2015, 01:07 Uhr

Er habe zwar Verständnis für das Recht der Postbediensteten auf Streiks. Aber er würde gerne wissen, „nach welchen Kriterien die liegen gebliebenen Postsendungen nunmehr den Empfängern zugestellt werden“ er habe zunehmend den Eindruck, die Zustellung werde „im Losverfahren “ geregelt, fügt Bußmann hinzu.

Dieser Fall sei sehr bedauerlich, erklärt Rainer Ernzer von der Pressestelle der Post in Düsseldorf auf Anfrage unserer Zeitung. Gleichzeitig wirbt er um Verständnis: Es gebe immer noch den einen oder anderen Postbezirk, der nachgearbeitet werden müsse. Dies gelte nicht nur für Amelsbüren (unsere Zeitung berichtete), sondern auch vereinzelt für andere Bereiche in Münster.

In der gesamten Stadt gebe es über 100 Bezirke, erläutert der Pressesprecher. Und die meisten seien inzwischen auf dem aktuellen Stand, was die Postzustellung betreffe. Allerdings würden in einigen Bezirke durchschnittlich rund 1200 Haushalte beliefert.

Angemerkt
...

Dazu käme, dass zurzeit die aktuellen Briefe bevorzugt behandelt würden. „die kommen auf jeden Fall zügig an“, verspricht Ernzer. Dort, wo der Streik besonders intensiv gewesen sei und sich viel Post angesammelt hätte, sei man aber immer noch damit beschäftigt, die liegen gebliebenen Sendungen abzuarbeiten.

Dies sei offensichtlich auch bei dem betroffenen Angelmodder der Fall. Ernzer betont, dass die Postangestellten nach wie vor mit Hochdruck an der Situation arbeiten würden. Er gehe davon aus, dass spätestens bis zum Ende der Woche sämtliche Altlasten beseitigt seien.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3397146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F4847976%2F4847982%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker