Kevin Prestel vom Schützenverein Hubertus ist ein Jahr lang Stadtschützenkönig
„Da war ich erst mal baff“

Münster-Angelmodde -

Was für ein Jahr für Kevin Prestel; Im Juni wurde er Schützenkönig des Schützenvereins Hubertus Angelmodde. Und jetzt holte der Wolbecker den Vogel auch beim Stadtschützenfest in Münster von der Stange.

Dienstag, 06.09.2016, 00:09 Uhr

Im Juni wurde Kevin Prestel Schützenkönig der Angelmodder Hubertusschützen. Hier ein Bild von der feierlichen Proklamation. Neben ihm Königin Selina Werner.
Im Juni wurde Kevin Prestel Schützenkönig der Angelmodder Hubertusschützen. Hier ein Bild von der feierlichen Proklamation. Neben ihm Königin Selina Werner. Foto: iag

Der Stadtschützenverband hatte am Sonntag ein äußerst spannendes Königsschießen erlebt. Und eines der längsten dazu: Der Vogel fiel erst am späten Abend mit dem 512. Schuss. Da es bereits dunkel war, hatten die Schützen Scheinwerfer organisieren müssen. Ein Jahr lang darf sich Kevin Prestel nun Stadtschützenkönig nennen. Zur Königin wählte er, wie bereits beim Angelmodder Schützenfest, Selina Werner .

Seine erste Reaktion nach dem erfolgreichen Schuss? „Da war ich erst mal baff.“ Im ersten Moment habe er nicht ganz begriffen, was passiert war, erzählt Kevin Prestel. Doch dann kam die große Freude.

Das neue Amt bringt wahrscheinlich eine Menge Aufwand mit sich. Was genau gehört künftig zu seinen Aufgaben? „Das weiß ich noch nicht“, erläutert Prestel. Näheres werde er am Mittwoch in einem Gespräch mit dem Präsidenten des Stadtverbandes, Thomas Leugner, erfahren. „Ich lasse erst einmal alles gelöst auf mich zukommen“, so der neue Stadtschützenkönig.

Sein Amt hat Kevin Prestel nun ein Jahre lang inne, bis zum nächsten Stadtschützenfest . Im Sommer 2017 wird der samstägliche Schützenball dann wie üblich zu Ehren des Stadtschützen-, des Stadtjungschützen- und des Stadtkaiserpaares stattfinden. Was tut der 41-Jährige, wenn er nicht gerade beim Schützenverein aktiv ist? Beruflich ist er selbstständig tätig, produziert und vertreibt in Sendenhorst Förderschnecken für die Industrie. In der Freizeit ist der Schützenverein der wesentliche Faktor: „Ich bin auch noch im Spielmannszug und in der Schießriege aktiv“, so Prestel, der zudem erster Geschäftsführer der Hubertusschützen ist. Besonders am Herzen liegt ihm die Jugendarbeit: Vor ein paar Jahren habe der Verein das Kinderschützenfest wieder aufleben lassen, erklärt er. Das sei eine tolle Sache und habe sehr guten Zulauf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4285646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F4847963%2F4847967%2F
83-jährige Radfahrerin nach Unfall mit Lkw schwer verletzt
Sperrung Hammer Straße: 83-jährige Radfahrerin nach Unfall mit Lkw schwer verletzt
Nachrichten-Ticker