Nachbarn verständigen Polizei
Unbekannte verunstalten Haustür

Münster-Angelmodde -

Offenbar auch Rauchtöpfe gezündet

Montag, 05.03.2018, 00:03 Uhr

Verunstaltet wurde am Sonntag (4. März) der Eingang eines Hauses in Angelmodde. Wie die Polizei bestätigte, hatten Unbekannte Plakate und Klebestreifen an der Haustür angebracht. Der Protest auf den Plakaten wendet sich offenbar gegen den von Abtreibungsgegnern geplanten „Gebetszug für das Leben“ am 17. März in Münster. Nachbarn hatten den Täter, der mit Maleranzug, Mütze und Sonnenbrille getarnt war, bei dem Treiben beobachtet und die Polizei verständigt. Es sollen auch Rauchtöpfe gezündet worden und eine Farbdose verschüttet worden sein. Als die Polizei eintraf, waren der oder die Täter verschwunden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5569620?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker