Von Gründonnerstag bis Ostermontag gibt es eine Vielzahl von Angeboten
Vogelzwitschern beendet die Nacht

Münster-Südost -

„Auch Kinder können nachvollziehen, wie man sich schutzlos, verlassen und verspottet fühlt“, erklärt Pastoralreferent Thomas Hußmann. Daher sei es durchaus sinnvoll, mit ihnen den Kreuzweg in der Kirche abzugehen und zu beten. Die beiden Kreuzweg-Veranstaltungen in der St.-Nikolaus- und der St.-Ida-Kirche gehören zu den Angeboten, mit denen sich die Pfarrei St. Nikolaus Münster speziell an Familien wendet. „Dazu kommen Wallfahrten, Morgenlob, Osternacht und musikalisch gestaltete Gottesdienste – alles Angebote an den Kar- und Ostertagen, die allen Gemeindemitgliedern offenstehen“, sagt der leitende Pfarrer von St. Nikolaus Münster, Jörg Hagemann.

Dienstag, 27.03.2018, 00:03 Uhr

Pfarrer Jörg Hagemann (r.) präsentiert gemeinsam mit Pastoralreferent Thomas Hußmann und Lizy Hobin die vielfältigen Angebote zu den Kar- und Ostertagen. Er freut sich besonders auf die Osternacht in der St. Agahta-Kirche am Samstag um 5 Uhr.
Pfarrer Jörg Hagemann (r.) präsentiert gemeinsam mit Pastoralreferent Thomas Hußmann und Lizy Hobin die vielfältigen Angebote zu den Kar- und Ostertagen. Er freut sich besonders auf die Osternacht in der St. Agahta-Kirche am Samstag um 5 Uhr. Foto: isa

► Den Anfang machen die Abendmahlfeiern am Gründonnerstag (29. März). An allen Kirchorten stehen während der Gottesdienste (Beginn in St. Bernhard 19 Uhr, sonst überall 20 Uhr; in St. Nikolaus wirkt der Projekt-Chor mit) Körbe bereit, in denen haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kaffee und Schokolade für die Klarissen des Klosters St. Klara in Senden gesammelt werden. Die Schwestern führen ein kontemplatives Leben, in dem Schweigen und Beten im Vordergrund stehen. „Da sie eigenen Besitz ablehnen, sind sie auf Lebensmittelgeschenke angewiesen, die unter anderem aus Münsters Südosten kommen“, erklärt Lizy Hobin . Seit etwa vier Jahren liefert die Angelmodderin mit ihrer Tochter die Spenden am Karfreitag in Senden ab. „Inzwischen haben wir eine freundschaftliche Beziehung zu den Schwestern aufgebaut, die trotz der Abgeschiedenheit des Klosters starke Frauen sind und voll im Leben stehen“, so Hobin.

An die spezielle Familien-Abendmahlfeier „The Fisherman Friend“ in St. Ida schließt sich eine Agape-Feier mit Spielen, Liedern und Imbiss an, für die um eine Anmeldung im Pfarrbüro gebeten wird.

► Am Karfreitag starten an der St.-Ida-Kirche um 4.45 Uhr Fußgänger zur Wallfahrt nach Telgte, Radfahrer folgen um 6 Uhr. Spezielle Familien-Kreuzwege gibt es um 11 Uhr in St. Nikolaus und in St. Ida. Kreuzwegfeiern für alle folgen an allen vier Kirchorten um 15 Uhr, in St. Nikolaus unter Mitwirkung des Chores.

► Der Karsamstag (31. März) steht im Zeichen der Osternacht. Feiern beginnen in St. Bernhard um 20 Uhr (mit Klarinettenmusik), an allen anderen Kirchorten um 21 Uhr. In Wolbeck wirkt die Schola St. Nikolaus mit.

► Eine besondere Osternacht erwartet die Besucher am Ostersonntag (1. April) um 5 Uhr in der St. Agatha-Kirche: „Darauf freue ich mich schon, obwohl ich kein Frühaufsteher bin“, verrät Pfarrer Hagemann. Noch im Dunkeln beginnt der Gottesdienst, Helligkeit und Vogelzwitschern dringen nach und nach in die Kirche ein.

Es folgen Gottesdienste in allen vier Kirchorten. An die Eucharistiefeiern um 10 Uhr in St. Ida und St. Agatha sowie um 11.30 Uhr in St. Nikolaus und St. Bernhard schließt sich ein Ostereiersuchen für Kinder an. Eine Vesper beginnt um 18.30 Uhr in St. Ida.

► Am Ostermontag gibt es Eucharistiefeiern zu verschiedenen Zeiten. Die Feier um 10 Uhr in St. Ida wird von den Chören St. Ida und St. Nikolaus mit gestaltet.

 ►►

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5622919?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker