Ausstellungseröffnung im Kunsthaus Angelmodde
Vielschichtige „Glücksmomente“

Münster-Angelmodde -

Auch wenn Künstlerin Manuela Pierburg in ihrer neuen Ausstellung „Glücksmomente“ einzelne Werke zeigt, so erzählen diese auch Geschichten, die zusammenhängen können. Von Fernweh, menschlichen Begegnungen und Stimmungen abseits des Konkret-Fassbaren.

Mittwoch, 23.05.2018, 20:00 Uhr

Ob in Venedig, in der Toskana oder zwischen Paaren und guten Freunden: 41 „Glücksmomente“ zeigt Künstlerin Manuela Pierburg auf ihren vielschichtigen Acrylbildern im Kunsthaus Angelmodde.
Ob in Venedig, in der Toskana oder zwischen Paaren und guten Freunden: 41 „Glücksmomente“ zeigt Künstlerin Manuela Pierburg auf ihren vielschichtigen Acrylbildern im Kunsthaus Angelmodde. Foto: pesa

Eng umschlungen sticht das Pärchen aus der Weltkugel ihres gemeinsamen Lebens hervor, pinke Blüten brechen kräftig auf wie ein Sommer im Frühling und zwischen kalten meterhohen Häuserschluchten ragen schlanke Bäume mit dicht belaubten Kronen hinweg. Das Paar findet Einkehr in einer Kirche, die ein wenig dem Eiffelturm ähnelt.

Auch wenn Manuela Pierburg in ihrer neuen Ausstellung „Glücksmomente“ im Kunsthaus Angelmodde ab Sonntag (27. Mai, Vernissage um 11 Uhr) 41 einzelne Werke zeigt, so erzählen diese auch Geschichten, die zusammenhängen können. Von Fernweh, menschlichen Begegnungen und Stimmungen abseits des Konkret-Fassbaren. Die große Kunst der Autodidaktin liegt darin, Wichtiges kurz anzudeuten, aber Konkretes weg zu lassen – als ob man am nächsten Morgen den Traum der letzten Nacht wiederzugeben versucht. Aber auch so, wie schöne Lebensmomente in der ewigen Erinnerung verhaftet bleiben, oft hinter einem Schleier des nicht mehr „Ganz-Genau-Fassbaren“.

Vertraut: „Zwei Freundinnen“.

Vertraut: „Zwei Freundinnen“. Foto: Peter Sauer

So zeichnet sich das Langformat „Landschaft“ wie ein großes ausgetrocknetes Flussbett ab, das stark zerfurcht erst bei genauerem Hinsehen tiefe Einblicke freigibt. Mit echten Goldpigmenten symbolisiert Manuela Pierburg Wohlfühlstimmung. So treten zum Beispiel in Nähe der Kunsthaus-Bar vier Freundinnen unter einem glänzenden Himmel voller Tatendrang ins Licht. Unter dem offenen Treppenhaus trifft man auf romantische Abendstimmungen in Rot, Mint-Rosé und Gold. Sie geben einen guten Rahmen für ein Pärchen, das zwischen vertrautem Gespräch und nahem Kuss in die baldige Dämmerung eintaucht. Um ihren mehrschichtigen Bildern mehr Ausdruck zu verleihen, verarbeitet Pierburg auch Rostpartikel und Marmormehl.

Auch Goldpigmente und Marmormehl verarbeitet M. Pierburg in ihren Bildern.

Auch Goldpigmente und Marmormehl verarbeitet M. Pierburg in ihren Bildern. Foto: Peter Sauer

Das Großformat „Venezia“ ragt besonders heraus. In unzähligen zerlaufenen, übertupften und mit dem Mal-Spachtel wieder aufgekratzten Acryl-Farbschichten gibt Pierburg stilsicher die ebenso romantisch-verträumte wie auch morbid-unaufgeräumte Stimmung der Lagunenstadt wieder – befreit vom Kitsch bekannter Touri-Postkarten.

„Glück ist für mich, das Gefühl von Harmonie zu erleben, besonders in meiner Familie mit meinem Sohn Fabian und meinem Mann Frank“, sagt Manuela Pierburg auf Nachfrage. Ihre „Glücksmomente“-Bilder geben diese innere Harmonie (bis Juli) bestens weiter an die Ausstellungsbesucher.

Zum Thema

Die Vernissage findet am Sonntag (27. Mai) um 11 Uhr im Kunsthaus Angelmodde statt. Weitere Infos unter www.Kunsthaus-angelmodde.de

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5762310?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Kuscheln mit Cathi wärmt die Seele
Astrid Wellermann und Hund Cathi sind ein starkes Team: Gemeinsam sind sie eine Fachkraft für tiergestützte Therapie Spiel und Spaß zählten zur Ausbildung dazu.
Nachrichten-Ticker