Karneval in Angelmodde
Provinzler lassen es wieder krachen

Münster-Angelmodde -

Die Provinzler feierten ihre 60. Gala in der 61. Session. „Einmal ist die Gala ausgefallen, daher hatten wir bereits im letzten Jahr runden Geburtstag“, hieß es. Irritieren ließ sich davon niemand.

Sonntag, 17.02.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 22.02.2019, 17:26 Uhr
Dass man auch in Angelmodde etwas vom Karneval versteht, stellten die Provinzler bei ihrer Gala unter Beweis, die schon seit fünf Jahren jedes Jahr aufs Neue ausverkauft ist. Bei der musikalischen Modenschau wurde King Elvis (l.) zur Nebenfigur.
Dass man auch in Angelmodde etwas vom Karneval versteht, stellten die Provinzler bei ihrer Gala unter Beweis, die schon seit fünf Jahren jedes Jahr aufs Neue ausverkauft ist. Bei der musikalischen Modenschau wurde King Elvis (l.) zur Nebenfigur. Foto: Röttig

Es war ein Platz mehr zu bekommen – und so mussten einige der Narren sogar ganz hinten stehen und das Programm auf der Bühne der Friedenskapelle aus der Ferne verfolgen. Wie gut nur, dass Philipp Dammer sich gleich dazu entschieden hatte, mit einem Einrad auf die Bühne zu kommen. So konnten die Mitglieder der Provinzler aus Angelmodde bei der Gala den Blick auf die ausgeklügelte Show des Jongleurs und Unterhalters erhaschen.

Denn immerhin nahm er auf einem 1,80 Meter hohen Rad platz – und das gleich sogar mit brennenden Fackeln. „Wer in der erste Reihe sitzt, der kriegt dann auch gleich mit, wenn etwas schief läuft”, versprach Dammer. Natürlich lief nichts schief, bis auf eine Kleinigkeit. Denn brennende Fackeln auf Publikumswunsch einfach auf dem Kopfkreisen zu lassen ist schon etwas Besonderes, auch für den geübten Jongleur.

Überhaupt ließen es sich die Narren gut gehen: „Es ist immer wieder schön, hier zu sein. Gute Stimmung, tolles Programm“, hieß es auch von den Mitgliedern der Karnevalsgesellschaft Hiltrup. Als Nachbar sei es Ehrensache, doch mal vorbeizukommen. Dabei sorgte eine Kleinigkeit für Verwirrung. Denn die Provinzler feierten ihre 60. Gala in der 61. Session. „Einmal ist die Gala ausgefallen, daher hatten wir bereits im letzten Jahr runden Geburtstag“, hieß es von den Narren.

Dennoch wollten es die Provinzler auch in diesem Jahr wieder richtig krachen lassen, zumindest programmatisch: Nach dem Auftaktbesuch vom Stadtprinz ging es Schlag auf Schlag: Zuerst betrat die Alte Beckumer Stadtwache die Bühne und sorgte mit Musik für die passende Stimmung. Dass dabei der eine oder andere Soldat sich gleich unter das Partyvolk mischte, um mitzuschunkeln, wurde dabei gerne in Kauf genommen. Unter anderem sorgten auch die XXL-fen aus Wolbeck für viel Begeisterung – und nicht nur deswegen, weil auch eine Frau in den Reihen der Männertruppe mitmachte.

Mit einer „musikalischen Modenschau“ wurde auf der Bühne brilliert. Da wurden Kiss oder King Elvis fast schon zum schmückenden Beiwerk. Doch auch einen offiziellen Akt gab es bei der Gala: Die Verleihung des Großen Ordens der KG. In diesem Jahr ging der Sessionsorden an Christian Kuhrmann für seine Verdienste um die Provinzler.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6398004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Hagelschauer und Glätte führen zu mehreren Unfällen
Verkehrsbehinderungen auf A31: Hagelschauer und Glätte führen zu mehreren Unfällen
Nachrichten-Ticker