Wie in den Vorjahren beteiligen sich viele Gruppen an der Aktion „Sauberes Münster“
Der Frühjahrsputz kann starten

Münster-Südost -

Wenn man plötzlich Menschen mit Leuchtwesten über Wiesen und an Bächen entlang wandern sieht, Arbeitshandschuhe an den Fingern und eine Greifzange in der Hand, dann ist es wieder soweit: Die Aktion „Sauberes Münster“ der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) hat begonnen. Auch in diesem Jahr findet die Aufräumaktion statt, und zwar auch in den Stadtteilen. Der Termin ist diesmal der 5. bis 11. April.

Mittwoch, 06.03.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 18:46 Uhr
Die Aktion Sauberes Münster findet in jedem Jahr statt. Auf dem Archivbild ist Oberbürgermeister Markus Lewe zu sehen, der 2015 in Angelmodde den Startschuss zu dem Projekt gab.
Die Aktion Sauberes Münster findet in jedem Jahr statt. Auf dem Archivbild ist Oberbürgermeister Markus Lewe zu sehen, der 2015 in Angelmodde den Startschuss zu dem Projekt gab. Foto: Oliver Werner

Einige Helfer und Helferinnen haben sich bereits angekündigt. Bis zum 8. März können sich weitere Gruppen, Kitas, Nachbarschaften oder Vereine anmelden. Die Koordinatorin der Aktion, Tina Mai von den AWM, ist mit der bisherigen Resonanz recht zufrieden.

Bereits am 5. April (Freitag) sind traditionell zahlreiche Kitas am Start, erklärt sie auf Anfrage unserer Zeitung. Unter anderem haben die Wolbecker Kitas Am Schulzentrum, Am Drostenhof, Isisgarten, Angelstrolche und Holtrode erklärt, beim Müllsammeln mitzumachen. „Auch die Nikolaischule und die Realschule Wolbeck haben sich bereits angemeldet“, so Mai. In Angelmodde beteiligen sich die Awo-Kita, die Kitas Eichendorff, St. Bernhard sowie „Die Windelflitzer“.

Am Tag darauf, am 6. April, (Samstag) sind wieder die Vereine und Nachbarschaften gefragt. Auch hier gibt es jede Menge „Wiederholungstäter“. So treffen sich in Wolbeck die CDU Ortsunion und weitere Vereine um 9.30 Uhr auf dem Marktplatz. Dort erhalten die Freiwilligen Westen, Handschhuhe und weitere Hilfsmittel ausgehändigt, um dann in die Umgebung auszuschwärmen.

Auch in Angelmodde geht es am Samstag (6. April) wieder rund. „Wie in den Vorjahren werden wir uns um 10 Uhr auf dem Dorfplatz in Angelmodde zusammen mit der Bachpaten-Gruppe von Heino Köhne (Jagdschule Adler) treffen“, erklärt Dr. Thomas Hoevelmann von der Nabu-Naturschutzstation. Das Canu- Camp werde wieder Boote zur Verfügung stellen, um (auch durch die Bachpaten) auf Angel und Werse Unrat zu sammeln. Gegen 13 Uhr lädt die Gaststätte Strandhof zum ein gemeinsamen Eintopfessen ein.

Interessierte können sich für die Aktion „Sauberes Münster“, bei der im Vorjahr von mehr als 12 000 Freiwilligen rund 28 Tonnen Müll gesammelt wurden, noch bis zum 8. März anmelden. Die Schirmherrschaft hat wieder der Oberbürgermeister Markus Lewe. Teilnehmen kann jeder: Schulen, Vereine, Kitas, Firmen, Nachbarschaften und Familien. Die AWM stellen nicht nur die Ausrüstung zur Verfügung, sondern kümmern sich auch um das Abfahren und Entsorgen des Mülls. Außerdem winken den Gruppen und Einzelpersonen attraktive Geldpreise zwischen 50 und 250 Euro.

Zum Thema

Anmeldungen bei den AWM Münster, ' 0251/ 60 52 55.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker