kfd St. Agatha Angelmodde
Kfd St. Agatha genießt Spargel und Erdbeeren

Münster-Angelmodde -

Der Johannestag am 24. Juni ist traditionell der letzte „Spargeltag“. Den nutzten einige Frauen aus der kfd St. Agatha zu einem Kochevent.

Mittwoch, 26.06.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 27.06.2019, 15:33 Uhr
Beim Kochevent der kfd St. Agatha hatten die Frauen viel Spaß bei einem gemütlichen Spargelabend.
Beim Kochevent der kfd St. Agatha hatten die Frauen viel Spaß bei einem gemütlichen Spargelabend. Foto: kfd St. Agatha Angelmodde

Passend zum letzten Spargeltag in dieser Saison hatte das kfd-Team St. Agatha zu einem gemeinsamen Kochabend ganz im Zeichen von Spargel und Erdbeeren eingeladen. Ausgewählt worden für das Menü waren ein bunter Spargelsalat mit Radieschen, Eiern und Erdbeeren, Spargelsuppe mit Kartoffeln gebunden, Quiche mit Spargel und Kochschinken und zum Nachtisch ein Erdbeerjoghurt. Da sich 14 Frauen zu diesem Kochevent angemeldet hatten, war das Vorbereiten schnell erledigt. Das gemütliche Dinner mit netten Gesprächen, bei Sekt und Wein fand bei Abendsonne auf der Wiese neben der St.-Agatha-Kirche statt. Die Resonanz laut Bericht: „Es war ei ­ne wunderbare Atmosphäre draußen an der Kirche.“ Und: „Einer Wiederholung im nächsten Jahr sollte nichts im Wege stehen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6724949?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Wie Kita-Kinder beim Wechsel zur Grundschule die Lust am Lernen behalten
Sind alle reif für die Schule: Samuel, Lena, Hana, Viktoria, Michael und Elias (v. l. n. r. ) und Ludger Lünenborg von Lernen Fördern e.V., Marina Hengstler, Leiterin des Kinderland-Verbundes Ibbenbüren, Heike Schöpper, Leiterin der Albert-Schweitzer-Grundschule in Ibbenbüren und Uta Wilbers, Leiterin Kinderland Ibbenbüren.
Nachrichten-Ticker