Mitmachkonzert der Gemeinde St. Nikolaus Münster
Applaus von allen für alle

Münster-Südost -

Die Besucher der St.-Ida-Kirche gingen am Sonntagnachmittag nach knapp zwei Stunden beschwingt und ein wenig glücklicher heim. Über 50 Musikfreunde waren zum Mitmachkonzert der Gemeinde St. Nikolaus Münster am ersten Advent gekommen.

Montag, 02.12.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 03.12.2019, 18:08 Uhr
Beim Mitmachkonzert der St.-Nikolaus-Gemeinde war das Publikum selbst aktiv.
Beim Mitmachkonzert der St.-Nikolaus-Gemeinde war das Publikum selbst aktiv. Foto: Maria Conlan

Gemeindemitglied Gerlinde Kersting hatte die Aktion vor sechs Jahren ins Leben gerufen und spielte am Sonntag selbst Gitarre. Sie freute sich, dass die Musikschullehrer aus Wolbeck auch nach dem dortigen Leitungswechsel die Aktion weiterhin so eifrig unterstützen. Leiter Knud Krautwig stand vorn am Kontrabass und teilte die Einsätze ein. Clara John unterstützte die Sänger mit ihrer geschulten Stimme per Mikrofon. Barbara Kranz (stellvertretende Musikschulleiterin) spielte Violine, Max Heidenreich saß am Klavier und Ben Bönniger sorgte für die passende Percussion. Und Krautwigs Vater Herbert spielte auf seiner siebensaitigen Tenor-Gambe.

Neun Lieder waren im Vorfeld ausgesucht und die Noten im Netz bereit gestellt worden. Rechts saßen die Musiker zusammen, geordnet nach Instrumentengruppe: Akkordeon und Querflöte, Gitarre und Ukulele, Blechbläser und Alt-Blockflöte. Auf der linken Seite warteten die Sänger auf ihren Einsatz. Da wippten Füße, da wurde geschnipst und mit den Armen gewunken. Die kleinsten Zuschauer nahmen sich zwischendurch an die Hand und tanzten im Mittelgang.

Nach einem Probedurchlauf stärkten sich alle bei heißen Getränken und frischen Muffins. Danach gab es das eigentliche Konzert von allen mit Applaus für alle. Die Freude war spürbar. Auch bei Frederike aus Angelmodde, die schon von klein auf dabei ist. Zunächst als Mitsängerin, jetzt als Neunjährige spielte sie Ukulele und sang kräftig mit.

Zwei erfahrene Akkordeonspieler waren gekommen, weil gemeinschaftliches Singen und Spielen eben schöner ist als allein. „Wir sind immer dabei“, schwärmten sie.

Die Stückauswahl reichte von „Alle Jahre wieder“ über „Feliz Navidad“ bis zum Irischen Segensgruß. Eine bunte Auswahl, eine begeisterte Musikergemeinde, ein stimmungsvoller Nachmittag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106315?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker