Eine etwas andere Auftaktveranstaltung der Karnevalisten
ZiBoMo zieht am 11.11. durch Wolbeck und Angelmodde-Dorf

Münster-Wolbeck -

Die Karnevalsgesellschaft lässt sich unter Coronabedingungen ein neues Konzept einfallen

Mittwoch, 21.10.2020, 17:36 Uhr
Am bronzenen Ziegenbock auf dem Wolbecker Marktplatz wird in diesem Jahr keine Auftaktveranstaltung der ZiBoMo stattfinden.
Am bronzenen Ziegenbock auf dem Wolbecker Marktplatz wird in diesem Jahr keine Auftaktveranstaltung der ZiBoMo stattfinden. Foto: isa

Den traditionellen Karnevalsauftakt am 11. 11. mit dem Treffen der Aktiven am Ziegenbocksdenkmal auf dem Wolbecker Marktplatz wird es in diesem Jahr nicht geben. Gegen die gesellige und feuchtfröhliche Veranstaltung, die ansonsten regelmäßig die Fünfte Jahreszeit einläutet, sprächen die geltenden Corona-Hygiene- und Abstandsregeln, bedauert der Verein.

Auch eine kleinere, verspätete Eröffnungsfeier, die man zwischenzeitlich für den 14. November (Samstag) ins Auge gefasst hatte, wird angesichts der aktuellen Pandemie-Situation und der steigenden Fallzahlen nicht stattfinden. „Es wird aber eine Alternative geben“, verspricht ZiBoMo-Präsident Torsten Laumann . Denn ganz ohne ein närrisches Zeichen solle der 11.11. auch in diesem Jahr nicht verstreichen.

„Wir werden an diesem Tag unser neues Sessionsheft im Ort verteilen“, so Laumann. Dieses würde nämlich genauso gut produziert wie in jedem Jahr. Auch wenn diesmal nicht der neue Hippenmajor im Zentrum der Publikation steht. Wie berichtet, verzichtet die Karnevalsgesellschaft in diesem Jahr darauf, ein neues Oberhaupt zu wählen. Zu unsicher sei, ob und bei welchen Veranstaltungen ein Hippenmajor überhaupt in Erscheinung treten könnte.

Das Sessionsheft wird also etwas anders aussehen als gewohnt, so Laumann. Es werde etwa doppelt so dick sein wie gewohnt und mit 5000 Exemplaren in fast doppelt so hoher Auflage erscheinen. Auf Einzelheiten dürfe man gespannt sein.

Rund Mitglieder der ZiBoMo werden am 11.11. etwa zwei bis drei Stunden lang durch Wolbeck und Angelmodde-Dorf ziehen und in allen der rund 4400 Haushalte ein Exemplar abgeben. Noch nicht ganz sicher war, ob der Spielmannszug die Aktiven begleitet. Diese Aktion erinnert an die Anfangstage der ZiBoMo, als die Karnevalisten mit einer Ziege am Strick von Haus zu Haus zogen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7642558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Nachrichten-Ticker