Spende unterstützt Projekt im Familienzentrum St. Bernhard
Der Nikolaus sorgt für ein gesundes Frühstück

Münster-Südost -

Obst, Gemüse und Vollkornbrot gehören zum gemeinsamen Frühstück in der Kita St. Bernhard

Dienstag, 22.12.2020, 16:52 Uhr aktualisiert: 23.12.2020, 19:32 Uhr
Die Leiterin der Kita St. Bernhard, Nicole Kolipost, nimmt die Spende von Peter Bensmann entgegen. Sehr zur Freude auch von Jan Christoph Borghorst vom Gewerbeverein (li.) und Pfarrer Jörg Hagemann.
Die Leiterin der Kita St. Bernhard, Nicole Kolipost, nimmt die Spende von Peter Bensmann entgegen. Sehr zur Freude auch von Jan Christoph Borghorst vom Gewerbeverein (li.) und Pfarrer Jörg Hagemann. Foto: isa

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Insgesamt 1111,11 Euro kamen bei einer Spendenaktion zusammen, die der Bezirksbürgermeister von Münster Südost, Peter Bensmann , initiierte. Verwendet wird das Geld für die Aktion „Gesundes Frühstück“ des Angelmodder Familienzentrums St. Bernhard.

 Den größten Teil der Summe hatte Bensmann im Rahmen einer „Nikolaus-Aktion“ gesammelt. Der ehrenamtliche Politiker ist seit vielen Jahren im Advent als Nikolaus unterwegs und sammelt dabei stets Spenden für einen guten Zweck. „Corona bedingt, konnte der Nikolaus dieses Jahr ja nicht persönlich zu den Kindern kommen“, erläutert er. „So habe ich Nikolausbotschaften per Video gegen eine Spende angeboten.“ Knapp 40 Videos habe er gedreht und an Kitas, Vereine und Unternehmen verschickt, blickt Bensmann zurück. Darüber hinaus hielt er auch „Videokonferenzen“ direkt am Nikolaustag mit Familien ab. Eine Spendenbox stand außerdem in einigen Geschäften. 907,10 Euro kamen so insgesamt zusammen, die vom Gewerbeverein Angelmodde/Gremmendorf zunächst auf 1000 Euro und einer Nachbarschaftsgruppe nochmals auf 1111,11 Euro aufgestockt wurden. Sehr zur Freude von Nicole Kolipost. „Wir können das Geld gut für unser Frühstücksprojekt gebrauchen“, so die Kitaleiterin.

Seit fünf Jahren wird in der Tagesstätte, die von der Gemeinde St. Nikolaus Münster getragen wird, morgens ein gesundes Frühstück angeboten. Anlass war, dass einige Kinder mit Chips, Fertigpizza oder übersüßtem Kakao in der Kita erschienen. „Manche Eltern hatten auch nicht das Geld, den Kleinen jeden Tag Vollkornbrot und frisches Obst mitzugeben“, ergänzt der leitende Pfarrer der Gemeinde St. Nikolaus Münster, Jörg Hagemann. Auch die Pfarrgemeinde unterstützt das Projekt. Die Spende trägt dazu bei, dass alle 53 Jungen und Mädchen auch künftig täglich gesunde Kost erhalten. Und nicht nur das: „Wir sprechen viel über Lebensmittel, die Kinder arbeiten mit, machen Vorschläge für einfache Gerichte und schneiden Obst und Gemüse“, erläutert Nicole Kolipost. „Und viele lernen erst bei uns, dass die Milch von der Kuh und nicht aus der Tüte kommt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7735944?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Nachrichten-Ticker