CDU will Situation für Radfahrer verbessern
Mehr Straßenreinigung für den Angelmodder Weg

Münster-Südost -

Eigentlich werden die Straßenabschnitte im Bereich des Angelmodder Wegs alle 14 Tage gereinigt. „Gut so“, meint Frank Sölken von der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Südost. Ausgerechnet „zwei markante Wegstrecken“, nämlich die Abschnitte zwischen  Amselweg und Wersebrücke sowie entlang der WLE-Trasse von Altehof bis Heumannsweg“, unterliegen jedoch einer anderen Regelung, fährt er fort.

Donnerstag, 07.01.2021, 17:58 Uhr aktualisiert: 08.01.2021, 18:21 Uhr

 

Diese werden nämlich nur vierteljährlich gereinigt, was die Christdemokraten in mehrfacher Hinsicht kritisieren. Im Tiefbauamt habe er die Auskunft erhalten, dass laut Satzung lediglich die Abschnitte 14-tägig gereinigt würden, die im Bereich von Wohnbebauung lägen, erklärt Sölken. Dieses Argument könne die CDU -Fraktion nicht nachvollziehen. Daher hat sie in der BV Südost einen Antrag auf Änderung  der  Straßenreinigungssatzung  für  den  Angelmodder  Weg gestellt.

Die  genannten  Straßenabschnitte  seien Bestandteil  der  zentralen  Radwegeverbindung  zwischen  Wolbeck, Angelmodde-Dorf und der Innenstadt, argumentiert Sölken. Zahlreiche Bäume säumen die Straße. Daher sei der Weg – und damit auch die Kleidung der Radfahrer – oft stark verschmutzt. Eine Verkürzung der Reinigungsintervalle auf 14 Tage würde den Zustand verbessern. Man dürfe nicht nur an Velorouten denken, so Sölken, sondern müsse auch praktisch, im Kleinen daran arbeiten, „mehr Menschen aufs Rad zu bringen“.

Außerdem könnten durch eine Änderung der Reinigungsintervalle  weitere Begutachtungen dieser  Abschnitte im laufenden Jahr unter dem Aspekt der Verkehrssicherungspflicht entfallen, so Sölken. Nun erwartet man die Antwort der Verwaltung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7756080?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Nachrichten-Ticker