Fahndungserfolg
Festnahme nach Überfall auf Apotheke mit goldener Pistole

Münster -

Bewaffneter Überfall der besonderen Sorte: In Münster haben Unbekannte am Montagabend in einer Apotheke Bargeld erbeutet. Jetzt konnte die Polizei einen der mutmaßlichen Täter festnehmen.

Mittwoch, 20.01.2021, 12:05 Uhr aktualisiert: 20.01.2021, 12:08 Uhr
Fahndungserfolg: Festnahme nach Überfall auf Apotheke mit goldener Pistole
Klingt nach einem „James Bond“-Film, ist aber ein echter Zeugenaufruf der Polizei: In Münster werden Hinweise auf einen Mann mit einer goldenen Pistole gesucht. Foto: dpa (Symbolbild)

Fahndungserfolg für die Polizei Münster: Nach dem Überfall auf eine Apotheke am Montag konnte bereits einen Tag später einer der mutmaßlichen Täter festgenommen werden. Dabei handelt es sich laut Mitteilung der Polizei um einen 18-jährigen Münsteraner. 

Polizisten entdeckten den 18-Jährigen zusammen mit einem bislang Unbekannten am Osttor. Das Duo, dessen Aussehen auf die gute Täterbeschreibung der Räuber passte, war nach Angaben der Polizei zu Fuß unterwegs. Als die beiden Männer die Polizisten bemerkten, flüchteten sie. Den 18-Jährigen stoppten die Beamten und nahmen ihn fest, der mutmaßliche Komplize entkam.

Goldene Pistole bislang nicht gefunden

Die Polizisten fanden einen großen Teil der Beute aus der Apotheke bei dem 18-Jährigen. Die goldene Pistole hatte er nicht dabei, auch bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde sie nicht aufgefunden. Die Ermittlungen zum flüchtigen Mittäter und den Tatwaffen dauern an. Der 18-Jährige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Täter hatten die Angestellten der Apotheke bei dem Überfall mit einer goldenen Pistole bedroht und hatten die Tageseinnahmen sowie Münzrollen von vierstelligem Wert erbeutet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7774003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Nachrichten-Ticker