Ein Stück Freiheit in Corona-Zeiten / Besuch beim Kleingartenverein Angelmodde
Auf Abstand im Kleingarten

Münster-Angelmodde -

Auch im Kleingarten läuft zu Corona-Zeiten einiges anders als sonst. Dennoch sind die Vereins-Mitglieder froh, an der frischen Luft ausspannen zu können. Von Peter Sauer
Montag, 22.02.2021, 15:48 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.02.2021, 15:48 Uhr
Mit genügend Abstand bereitet auch im Winter der Aufenthalt in der Kleingartenanlage Freude bei den Laubenpiepern des Kleingartenvereins Angelmodde unter Vorsitz von Heidrun Westphal (l.).
Mit genügend Abstand bereitet auch im Winter der Aufenthalt in der Kleingartenanlage Freude bei den Laubenpiepern des Kleingartenvereins Angelmodde unter Vorsitz von Heidrun Westphal (l.).
Gärtnern tut Körper, Geist und Seele gut – in der momentanen Corona-Krise noch mehr als sonst. Bewegung und frische Luft werden direkt mitgepachtet. Welch schönes Fleckchen Erde bietet beispielsweise die Angelmodder Kleingartenanlage an der Homannstraße mit ihren 23 Parzellen, jeweils zwischen 250 und 500 Quadratmetern. Auch im Vorfrühling sind bereits einige Laubenpieper unterwegs. Es gibt reichlich Platz zum Abstand halten. „Der eine oder andere Plausch ist bei uns dennoch möglich – über den Gartenzaun oder über den mittig verlaufenen Weg“, sagen Helmut Möllenkamp und Gertrudis Sieg.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7832485?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7832485?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Nachrichten-Ticker