Coerder Cometen sind bereit für die fünfte Jahreszeit / Motto: „Schneewitter und die sieben Zwerge“
Die etwas andere Tanzgruppe

Münster-coerde -

Die Tanzgruppe Coerder Cometen haben sich intensiv auf die Karnevalssession vorbereitet und freuen sich auf viele Auftritte. Acht Tänzer, sechs Frauen und zwei Männer im Alter von 27 bis 53 Jahren, gehören der Gruppe an, die sich keinem Karnevalsverein angeschlossen hat.

Mittwoch, 30.10.2013, 23:10 Uhr

„Trainieren, trainieren, trainieren . . . – So geht es gerade in der Endphase bei den Coerder Cometen zu“, sagt Natalie Albers, Pressesprecherin der Tanzgruppe. Das ganze Jahr über haben sich die sechs Tänzerinnen und zwei Tänzer im Alter von 27 bis 53 Jahren auf die Session vorbereitet. Und jetzt können sie es kaum noch abwarten, dass die Karnevalszeit endlich beginnt. „Die Showtanzgruppe ,Coerder Cometen‘ ist 2004 dem Coerder Carnevals Club (CCC) beigetreten, agiert aber als eigenständiger Verein, und nennt sich ,Coerder Carnevals Tanzcorps‘“, heißt es auf der Internetseite des Vereins.

„Wir sind nicht nur in der Karnevalszeit aktiv“, betont Natalie Albers. Auch bei Betriebsfeiern, Geburtstagen, Hochzeiten oder auch schon einmal bei einem Schützenfest sind die Tänzer gelegentlich zu sehen. Doch die aktivste Zeit für die Gruppe ist der Karneval. „Wir sind alle karnevalsbegeistert“, betont Natalie Albers. Das sei neben der Freude am Tanzen das Verbindende in der Gruppe, die auch außerhalb des Sports viel gemeinsam unternimmt.

Neu sind in diesem Jahr zwei Frauen und eine Mann hinzugekommen. Nicht nur aufgrund der Altersstruktur handelt es sich bei den Cometen also um eine ganz besondere Tanzgruppe. „Männer sind bei diesem Sport eher selten anzutreffen. Wir sind sehr froh, dass wir sie haben und so tolle Hebefiguren in das Programm einbauen können“, betont die Pressesprecherin.

Trotz der Verbundenheit zum CCC und dem Zusatz „Coerder“ im Namen, sind zurzeit keine Tänzer aus dem Stadtteil dabei. „Die meisten wohnen in Hiltrup, aber auch aus Kinderhaus, dem Südviertel und aus Handorf kommen unsere Mitglieder“, berichtet Natalie Albers. „Eine bunte Mischung aus Münster eben.“

Für die anstehende Session haben die Tänzer neue Choreografien einstudiert. Das Motto in diesem Jahr lautet „Schneewitter und die sieben Zwerge“. Dafür hat die Gruppe zwei Kostüme angeschafft, die in Eigenarbeit gestaltet werden. „Während des Tanzes ziehen wir uns um und nicht aus“, erklärt die Pressesprecherin. „Das dauert nur ein paar Sekunden und ist in den Tanz integriert.“ Trainiert werden die Akteure von Kathrin Mauel, die auch für die Choreografie verantwortlich ist und schließlich auch selbst auf der Bühne steht. „Der Piratentanz aus der vergangenen Session sitzt ebenfalls noch und kann jederzeit aufgeführt werden“, erklärt Natalie Albers.

Am 16. November findet der erste Auftritt statt, dessen Veranstalter aber vorab geheim bleibt, weil dieser Auftritt ein Geschenk sein soll. Also wird nichts verraten. Weiterer Höhepunkt in der fünften Jahreszeit ist die Teilnahme am Rosenmontagsumzug in Münster. Da ist die Tanzgruppe traditionell mit einem eigenen Wagen dabei.

Weitere Informationen gibt es bei der Präsidentin Stephanie Raneberg per E-Mail unter s.raneberg@cometen-ms.de oder im Internet.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2007959?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F1758356%2F2088361%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Abstiegskampf ist fast zu wenig“
Julian Schauerte erwartet als Kapitän der Preußen eine Herkulesaufgabe in der Rückrunde.
Nachrichten-Ticker