Die Coermück sticht zu
Messing und die Mücke

Münster-Coerde / Kinderhaus -

Ulrich Messing, Pfarrer der Gemeinde St. Marien und St. Josef, wird neuer Ordensträger des Coerder Carneval-Clubs (CCC). Gala ist am 16. Januar.

Mittwoch, 25.11.2015, 23:11 Uhr

Das hat Musik: Pfarrer Ulrich Messing (3.v.l.) lässt sich von der Coermück stechen. Den Ordensträger in spe stellten (v.l.) Vize Holger Eckardt, Präsident Robert Erpenstein und Schatzmeister Albert Holling vor.
Das hat Musik: Pfarrer Ulrich Messing (3.v.l.) lässt sich von der Coermück stechen. Den Ordensträger in spe stellten (v.l.) Vize Holger Eckardt, Präsident Robert Erpenstein und Schatzmeister Albert Holling vor. Foto: kaj

Die Session läuft, die Coermück ist erwacht – und ihr Opfer? Ist putzmunter. Mitten im Urlaub auf der schönen mückenfreien Insel Madeira ereilte Ulrich Messing der Anruf des Coerder Carneval-Clubs (CCC), der den Karnevalsjecken Pfarrer als neuen Ordensträger ausgeguckt hatte. Messing hat sich „sehr gefreut“, fühlt sich „sehr geehrt“ – und wird sich nun seelenruhig von der ­Coermück stechen lassen.

Ulrich Messing sei in Münsters Norden verankert und verwurzelt, lebe den Karneval und sei sozusagen prädestiniert für diese Aufgabe führte CCC-Präsident Robert Erpenstein aus.

Bestens eingenordet ist der CCC mit der Wahl seines Ordensträgers: ein Pfarrer für Kinderhaus und Sprakel, den inhaltlich das Thema Caritas mit Coerde verbindet.

Und im Übrigen hat Ulrich Messing schon zweimal beim CCC in der Bütt gestanden: als „Lisbeth“ und mit den „Glöckchen“. Erpenstein und Messing kennen sich zudem schon über die St.-Anna-Gemeinde, in der Messing vor seiner Zeit in Münsters Norden als Pfarrer wirkte.

„Priester sollen Apostel der Freude sein“, hat Papst Franziskus erst vorigen Freitag zu Teilnehmern eines Vatikan-Kongresses gesagt. Das spreche ihn an: „Ich möchte anderen Menschen Freude bereiten“, sagt Ulrich Messing.

Am 16. Januar ist die Gala des Coerder Carneval-Clubs im Begegnungszentrum Meerwiese. Das wird ein langer Tag für Ulrich Messing. Denn zwei Tage vorher wird er 50 Jahre jung. Feiert aber erst offiziell mit einem Empfang am 16. Januar, der um 11 Uhr im Pfarrzentrum St. Josef beginnt. Die Gala startet um 19.11 Uhr. Etliche Geburtstagsgäste begleiteten ihn dann auch abends auf die CCC-Gala, kündigt Messing an.

Anders als früher, gibt es die Laudatio auf den neuen Ordensträger nun am Abend der Gala. Sie ersetze die Mückensticheleien, erläutert Robert Erpenstein. Die Laudatio sei in Arbeit: bei Babette Lichtenstein van Lengerich von der Aktionsgruppe „Regen in Münster“, die in der vorigen Session mit dem Orden des CCC ausgezeichnet worden war.

Zum Thema

Der CCC erwartet ein volles Haus im Begegnungszentrum Meerwiese, der Vorverkauf für die Galasitzung beginnt in Kürze. Karten sind per E-Mail info@ccc-1968-ev.de erhältlich und kosten 19 Euro.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3649972?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F4848012%2F4848014%2F
Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Vergewaltigung in der Ehe: Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Nachrichten-Ticker