35. Motorradtage
35. Motorradtage rücken näher

Münster-Coerde -

Der Mot-Treff-Kotten bietet geführte Ausfahrten durch die münsterländische Parklandschaft an, einen Trial-Wettbewerb und Gespräche am Lagerfeuer.

Mittwoch, 27.04.2016, 06:04 Uhr

Die Motorradtage enden mit dem Korso zum Prinzipalmarkt. Dort werden die Sieger der Wettbewerbe geehrt. Reparieren muss der Verein seine Remise. Die Motorradtage sollen ihn diesem Ziel ein Stück näherbringen
Die Motorradtage enden mit dem Korso zum Prinzipalmarkt. Dort werden die Sieger der Wettbewerbe geehrt. Reparieren muss der Verein seine Remise. Die Motorradtage sollen ihn diesem Ziel ein Stück näherbringen Foto: kaj

Es sind schon die 35. Motorradtage : Vom 26. bis 29. Mai geht es am Coerder Liekweg 80, am Vereinsheim des Mot-Treff-Kottens, wieder rund mit vielen Aktionen und Angeboten rund um das Thema Motorrad.

Die 180 Mitglieder des Vereins zur Förderung der Sicherheit motorisierter Zweiradfahrer werden alles in Bewegung setzen, damit sich ihre Gäste am Kotten am Rande der Rieselfelder wohlfühlen.

Gleich am ersten Tag, am Donnerstag, haben die Besucher die Möglichkeit, an ihrem Motorrad eine Hauptuntersuchung ( HU ) durch einen Sachverständigen der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) durchführen zu lassen.

Die Biker rund um Vereinschef James Goldhaben präsentieren auch das Siegermotorrad aus der Saison 2015: Der BMW Racing Truck vom Team Remeha (IDM) ist vor Ort. Verkaufs- und Infostände runden das Angebot für die Biker ab.

Beliebt sind die geführten Ausfahrten durch die münsterländische Parklandschaft : Es gibt unterschiedliche Themen und Ziele, und mehr Angebote. So gibt es in diesem Jahr zum Beispiel eine 125-er Tour. Auch nachmittags finden – teils kürzere – Ausfahrten statt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, die Listen werden meist am Vorabend ausgehängt.

Ob Kennenlern-, Aufgaben- oder Orientierungsfahrt, es gibt viele Möglichkeiten, die Gegend zu erkunden. Sicherheitstraining (Anmeldung läuft), Tombola und Trialwettbewerb auf dem vereinseigenem Gelände mit gestellten Maschinen sind weitere Angebote. Abends klingt der Tag am Lagerfeuer aus. Für Verpflegung wird gesorgt.

Die Motorradtage enden mit dem Korso zum Prinzipalmarkt. Dort werden die Sieger der Wettbewerbe geehrt.

Der Mot-Treff-Kotten möchte die Motorradtage auch nutzen, um ein für den Verein wichtiges Projekt voranzubringen: die Reparatur der Remise, die als Lagerraum benötigt werde. Wie der Vorsitzende James Goldhagen berichtete, habe der Verein seit Mitte 2015 vom Amt für Immobilienmanagement die Genehmigung, das Gebäude auf Vordermann zu bringen, mit der Vorgabe, damit innerhalb von zwei Jahre zu beginnen.

Dabei wird es an erster Stelle um das undichte Dach samt marodem First gehen, auch einige Holzbalken müssen wohl ausgetauscht werden. Einiges sei an Eigenleistung möglich, so Goldhagen: „Aber wenn es um tragende Teile geht, muss ein Fachmann ran.“

Rund 12 500 Euro werde die Reparatur kosten, so Goldhagen. Die Biker freuen sich über die Unterstützung der PSD-Bank, die 2000 Euro beisteuern werde. Aus eigenen Mitteln hat der Verein bereits 2000 Euro zusammengetragen. Damit ist fast ein Drittel bereits im Vorfeld aufgebracht.

Der Mot-Treff-Kotten hofft, diese Summe durch die Motorradtage aufstocken zu können. Weitere Spenden sind willkommen. Bei einer Anfrage an die Bezirksvertretung Nord ist das Ergebnis noch offen: Diese hatte die Anfrage angesichts der stadtweiten Bedeutung der Motorradtage an die Stadt weitergeleitet.

 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3960533?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F4847999%2F4848008%2F
„Nacktwandern ist keine Belästigung“
Die einmalige Landschaft und das sommerliche Wetter der vergangenen Wochen locken neuerdings auch Nacktwanderer ins Venner Moor.
Nachrichten-Ticker