Krippe im Stadtteil
Krippe mitten in Coerde

Münster-Coerde -

Die Krippenlandschaft in der Coerder St.-Norbert-Kirche ist noch relativ neu. Die Geschwister Dorothee und Johannes Wittkampf haben sie gestaltet.

Donnerstag, 29.12.2016, 17:12 Uhr

Die neue Krippe in der katholischen St.-Norbert-Kirche verortet das biblische Geschehen im Stadtteil. In diesem Jahr kam die evangelische Andreas-Kirche hinzu.
Die neue Krippe in der katholischen St.-Norbert-Kirche verortet das biblische Geschehen im Stadtteil. In diesem Jahr kam die evangelische Andreas-Kirche hinzu.

Die Krippenlandschaft in der Coerder St.-Norbert-Kirche ist noch relativ neu. „Die Geschwister Dorothee und Johannes Wittkampf haben es sich nach dem Starkregen 2014 und dem damit einhergehenden Verlust der alten Krippenlandschaft zur Aufgabe gemacht, die biblische Szene im Stadtteil zu situieren“, berichtet André Sühling , Pfarrer der Gemeinde St. Franziskus .

Die Geschwister Wittkampf ergänzten die Landschaft so nach und nach um markante Gebäude der „Skyline“ von Coerde .

Mit dem aktuellen Weihnachtsfest sei die Silhouette der evangelischen Andreas-Kirche dazugekommen.

„Das freut mich, weil es unsere ökumenische Verbundenheit zum Ausdruck bringt. Zum anderen passt es gut zum kommenden Jahr, wenn das 500-jährige Reformationsgedenken begangen wird“, erläutert Pfarrer Sühling.

Unter anderem werde das Reformationsgedenken zum Anlass genommen, im Herbst 2017 ein gemeinsames Gemeindefest rund um die Andreas- und St.-Norbert-Kirche zu feiern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4527542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F4847995%2F4847998%2F
Nachrichten-Ticker