Störung am Bahnübergang „An der Schlüppe“
Die Schranken blieben lange zu

MÜNSTER-COERDE -

Eine ganze Weile mussten Autofahrer vor geschlossenen Schranken warten. War der Bahnübergang „An der Schlüppe“ wieder gesperrt?

Freitag, 11.08.2017, 19:08 Uhr

Wegen einer Störung blieben die Schranken am Bahnübergang „An der Schlüppe“ am Freitag bis 11 Uhr zu.
Wegen einer Störung blieben die Schranken am Bahnübergang „An der Schlüppe“ am Freitag bis 11 Uhr zu. Foto: kaj

Die Schranken am Bahnübergang „An der Schlüppe“ blieben am Freitagvormittag lange geschlossen.

„Das hängt nicht mit den Bauarbeiten zusammen“, betonte Florian Kreibe , von der Pressestelle der Deutschen Bahn in Düsseldorf, auf Nachfrage unserer Zeitung. Er verwies vielmehr auf eine direkte Störung an diesem Bahnübergang, die bis gegen 11 Uhr behoben worden sei. Der Übergang war am vergangenen Wochenende wegen des Ausbaus der Strecke Münster-Rheine gesperrt worden. Im Zuge dieser Baumaßnahme sind jetzt die Bahnübergänge „Coermühle“ und „Holtmannsweg“ seit Freitag (11. August), 22 Uhr, bis Montag (14. August), 4 Uhr, gesperrt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5071803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker