Wechsel in die CDU
Neuer Mann für die CDU

Münster-Nord -

Marc Weßeling, bislang parteiloses Mitglied der Bezirksvertretung Nord, gehört jetzt zur CDU. „Mitglied bin ich schon, soweit ich weiß“, sagte er am Donnerstag. Ein Parteibuch habe er aber noch nicht.

Donnerstag, 28.09.2017, 21:09 Uhr

Es ist noch ganz frisch, aber schon in trockenen Tüchern: Marc Weßeling, bislang parteiloses Mitglied der Bezirksvertretung Nord, gehört jetzt zur CDU . „Mitglied bin ich schon, soweit ich weiß“, sagte er am Donnerstag. Ein Parteibuch habe er aber noch nicht.

Er hat seinen CDU-Mitgliedsantrag über das Online-Formular erst vor Kurzem gestellt: Das sei ein, zwei Tage nach der von ihm mitorganisierten Podiumsdiskussion von „Mach mit“ mit Politikern gewesen, die am 11. September im Bürgerhaus stattfand.

  Foto: kaj

Im Augenblick befinde sich noch alles in der organisatorischen Phase. Marc Weßeling ist seit 2014 Mitglied der Bezirksvertretung (BV) Nord: zunächst als Liberaler. Aus der FDP trat er vor rund eineinhalb Jahren aus und war seither als Parteiloser in der BV Nord.

Affinitäten zwischen CDU und Weßeling gab es schon 2014. Die CDU hatte nach der Kommunalwahl vorgeschlagen, die Anzahl der Vertreter des Bezirksbürgermeisters auf drei Personen zu erhöhen und Weßeling als dritten Mann auf ihrer Liste. Doch SPD und Grüne winkten ab. Ihnen reichten zwei Stellvertreter: So wurden Werner Abbing (CDU) und Klaus Rosenau (Grüne) gewählt. Rosenau wirkt inzwischen ausschließlich im Rat, seinen Posten als zweiter stellvertretender Bezirksbürgermeister übernahm Udo Schonhoff (Grüne).

Marc Weßeling jedenfalls wird auch den Antrag stellen, in die BV-Fraktion der CDU aufgenommen zu werden. Denn einen Automatismus gebe es nicht. „Nur dadurch, dass ich CDU-Mitglied bin, bin ich nicht automatisch Mitglied der BV-Fraktion“, erläutert er. „Ich hoffe, dass die CDU noch in diesem Jahr über meinen Antrag entscheidet.“

Eine Auswirkung auf die Mehrheitsverhältnisse in der Bezirksvertretung Nord hat Weßelings CDU-Eintritt nicht. „Kontakte bestanden während der gesamten Legislaturperiode“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Olaf Bloch . Aber es gab in der BV auch Anträge von Weßeling, „bei denen wir anders abgestimmt haben“.

Bloch schätzt die Bezirksvertretung Nord als ein sehr sachorientiert arbeitendes Gremium: „Wir sind nicht gewählt, um das Parteibuch nach vorn zu tragen, sondern um etwas für den Bürger zu erreichen. Das ist das Entscheidende.“ Die Bezirksvertretung habe sich beispielsweise gemeinsam für eine qualitätvolle Ausführung des Feuerwehrgerätehauses stark gemacht, erinnert Bloch. Gemeinsam wurde auch die Bushaltestelle vor der Einhorn-Apotheke an der Grevener Straße verhindert.

Und was Marc Weßelings Aufnahme-Antrag in die Bezirksvertretungs-Fraktion angehe: „Ich gehe davon aus, dass das bei unserer Klausurtagung im November schmerzfrei über die Bühne geht“, sagt Olaf Bloch schmunzelnd.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5186739?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Auch im Münsterland werden Unternehmen tagtäglich attackiert
Die Cyberkriminalität nimmt deutlich zu – und sie betrifft auch kleine Mittelständler im Münsterland.
Nachrichten-Ticker