Workshop für „DJane“
Mädels-Mucke entsteht in der Meerwiese

Münster-Coerde -

Der DJ- Workshop „Mädels-Mucke“ für Mädchen beginnt am 19. April im Begegnungszen­trum Meerwiese. Die Kulturinitiative Coerde lädt Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren ein, sich beim professionellen DJ-Workshop selbst an den Turn-Tables auszuprobieren.

Mittwoch, 11.04.2018, 18:04 Uhr

Freuen sich bereits auf den DJ-Workshop der Kulturinitiative Coerde im Begegnungszentrum Meerwiese (v.l.): Lara, Alma und Emma
Freuen sich bereits auf den DJ-Workshop der Kulturinitiative Coerde im Begegnungszentrum Meerwiese (v.l.): Lara, Alma und Emma Foto: Kulturinitiative Coerde

Der DJ- Workshop „Mädels-Mucke“ für Mädchen beginnt am 19. April im Begegnungszen­trum Meerwiese. Die Kulturinitiative Coerde lädt Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren ein, sich beim professionellen DJ-Workshop von 16 bis 19 Uhr selbst an den Turn-Tables auszuprobieren.

Unterstützung erhalten sie von dem münsterischen Musiklabel Trust in Wax. An fünf Workshop-Nachmittagen lernen die Teilnehmerinnen alles, was man als „DJane“ wissen muss: Platten suchen, Sounds finden, Musik remixen und natürlich live spielen, so die Ankündigung der Kulturinitiative Coerde.

Höhepunkt der Workshop-Reihe ist der Live-Auftritt am 8. Juli bei der Premierenfeier von „Gerda!“: „Gerda“ ist das neue Stück des Kindertheaterclubs Meerwiesel.

„Die ersten Mädchen haben sich bereits angemeldet“, freut sich Andre Sebastian von der Kulturinitiative Coerde. „Es gibt aber noch freie Plätze.“ Eine Anmeldung ist ab sofort unter ✆ 492 41 80 bei Gisela Haak, der Leiterin des Begegnungszentrums Meerwiese, möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Mädels-Mucke ist eine Veranstaltung des Kulturrucksack-Programms 2018.

Die fünf Workshop-Termine finden jeweils donnerstags von 16 bis 19 Uhr im Begegnungszentrum Meerwiese statt: am 19. und 26. April, am 3. Mai, am 7. sowie am 28. Juni.

Die Kulturinitiative Coerde ist ein gemeinnütziger Kunst- und Kulturverein, der sich 2017 gegründet hat. Der Verein will das kulturelle Angebot für den Stadtteil Coerde und darüber hinaus qualitativ und quantitativ erweitern. Die Kulturinitiative ist offen für alle Bürger, die mit ihrer Mitgliedschaft und durch ihr Engagement, ihre Kreativität und ihre individuellen Fähigkeiten das kulturelle Leben in Coerde und auch darüber hinaus unterstützen möchten, heißt es in der Pressemitteilung der Initiative. Nähere Infos bei Kerstin Stienemann, E-Mail: info@kultur-coerde.de, ✆ 0178 / 68 66 854.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5653859?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Niemand kann gezwungen werden
Für Kinder in Lüdinghauser Kitas besteht keine Impfpflicht. Gleichwohl wird darauf hingewiesen, dass Impfungen sinnvoll sind.
Nachrichten-Ticker