Glocken läuten im Norden
Glocken läuten am Friedenstag

Münster-Nord -

In Coerde, Kinderhaus und Sprakel läuten am Freitag (21. September) die Kirchenglocken. Die Gemeinden schließen sich dem Aufruf zum europaweiten Glockenläuten anlässlich des internationalen Friedenstages an.

Dienstag, 18.09.2018, 18:28 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.09.2018, 18:28 Uhr
Am internationalen Friedenstag, am Freitag (21. September), läuten um 18 Uhr die Glocken der Kirchen in Münsters Norden.
Am internationalen Friedenstag, am Freitag (21. September), läuten um 18 Uhr die Glocken der Kirchen in Münsters Norden. Foto: Wilfried Gerharz

Die Glocken der St.-Norbert-Kirche und der Andreas-Kirche werden mitein­ander zwischen 18 und 18.15 Uhr läuten. Um der Bitte um den Frieden, die durch alle Kulturen und Religionen geht, Ausdruck zu verleihen, sind alle Bewohner von Coerde zu einem kurzen Innehalten eingeladen, wenn sie das Glockengeläut hören, so Pfarrer André Sühling.

Zudem können die Coerder in der Zeit des Glockenläutens auf der Höhe des Spielplatzes am Hamannplatz zusammenkommen. Dort wird ein circa 15-minütiges Gebet für den Frieden gestaltet. Die Teilnehmer werden eingeladen, Friedenslichter zu entzünden.

Initiiert ist diese Aktion von der Kirchengemeinde St. Franziskus in Kooperation mit der Andreas-Gemeinde.

„Friede sei ihr erst Geläute“ – unter diesem Leitwort läuten europaweit am Freitag, dem internationalen Friedenstag, von 18 bis 18.15 Uhr kirchliche und weltliche Glocken. Auch die Markus-Kirchengemeinde und die Gemeinde St. Marien und St. Josef beteiligen sich an dieser Aktion, zu der in Münster vom evangelischen Kirchenkreis, vom katholischen Stadtdekanat, von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und von der Stadt Münster eingeladen wird, so Ulrich Möller von der Markus-Gemeinde.

Der ökumenische Friedenskreis beginnt um 17.50 Uhr auf dem Idenbrockplatz mit einem informativen Auftakt. Danach rufen die Glocken der Markus-Kirche zum Friedensgebet am Kirchturm auf dem Idenbrockplat; die Glocken der Josefskirche läuten zur Eucharistiefeier um 18 Uhr in der Kirche St. Josef. Die Kirchengemeinden laden dazu ein.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6062594?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker