Coerdemarkt
Pläne werden im November ausgelegt

Münster-Coerde -

Im Stadtplanungsausschuss geht es am Donnerstag (4. Oktober) um die 87. Änderung des Flächennutzungsplans: Die gemischte Baufläche soll nach Norden in die Grünfläche hinein erweitert werden. Zugleich informiert die Verwaltung den Ausschuss über den Bebauungsplan zum Stadtteilzen­trum am Hamannplatz. Beide Entwürfe sollen dann im November öffentlich ausgelegt werden. In der Bezirksvertretung Nord steht beides am 9. Oktober auf der Tagesordnung.

Montag, 01.10.2018, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.10.2018, 19:00 Uhr
Der Bebauungsplan-Entwurf für den Coerdemarkt soll im nächsten Monat öffentlich ausgelegt werden.
Der Bebauungsplan-Entwurf für den Coerdemarkt soll im nächsten Monat öffentlich ausgelegt werden. Foto: kaj

Die Neugestaltung des Coerdemarkts geht in die nächste wichtige Phase. Im Stadtplanungsausschuss geht es am Donnerstag (4. Oktober) um die 87. Änderung des Flächennutzungsplans: Die gemischte Baufläche soll nach Norden in die Grünfläche hinein erweitert werden. Zugleich informiert die Verwaltung den Ausschuss über den Bebauungsplan zum Stadtteilzen­trum am Hamannplatz. Beide Entwürfe sollen dann im November öffentlich ausgelegt werden.

In der Bezirksvertretung Nord steht beides erst am 9. Oktober auf der Tagesordnung. Das sei der außergewöhnlichen Sitzungsfolge und dem zeitlichen Abstand zur nachfolgenden Sitzungskette geschuldet, erklärt die Verwaltung. Sie strebt eine Offenlegung im November an, vorbehaltlich der Beratung in der BV Nord am 9. Oktober. Sollte nach der Beratung in der BV eine erneute Vorstellung im Planungsausschuss erforderlich sein, verschiebe sich der Zeitraum der Offenlegung entsprechend.

„Es ist der zweite Schritt der Bürgerbeteiligung“, erläutert Stadtplaner Andreas Kurz. Alles werde konkreter, Einzelheiten ließen sich in den textlichen Festsetzungen nachvollziehen. Im Rahmen der Offenlegung sind schriftliche Stellungnahmen der Bürger zu den Entwürfen möglich.

Ein klares Ziel der Planung ist die strikte Trennung von Aufenthalts- und Parkflächen – die autofreie Mitte, für die sich die Bürgerinitiative Hamannplatz stark gemacht hatte.

Die Bauflächen, die Stellflächen und die Wegebeziehungen im Zentrum Coerdes sollen neu strukturiert werden. Dazu gehören laut Planentwurf ein zusammenhängender Stellplatzbereich und sichere und klare Fußwegeverbindungen zu den Aufenthaltsflächen, Nahverkehrspunkten und Geschäften.

Der neue Edeka-Markt wird eine maximale Gesamtverkaufsfläche von 2200 Quadratmetern haben. Entstehen kann ein Drogeriemarkt mit einer Verkaufsfläche von 750 Quadratmetern. Und Aldi wächst auf 1250 Quadratmeter. Zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten, so heißt es, gebe es für den nördlichen und östlichen Gebäudebestand mit bis zu drei Vollgeschossen. Siedlungsprägende Bäumen sollen erhalten werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker