Kolping-Gedenktag
Dank für langjährige Treue

Münster-Coerde -

Die Kolpingsfamilie St. Norbert zeichnete langjährige Mitglieder aus.

Montag, 10.12.2018, 18:42 Uhr aktualisiert: 17.12.2018, 16:58 Uhr
Feierten den Kolping-Gedenktag (v.l.): Johannes Burlage, Anneliese Beese, Gaby Gottwald, Ulrike Dahlhoff, Martin Herweg, Bruno und Gerda Reiter sowie Aloysia und Werner Evermann.
Feierten den Kolping-Gedenktag (v.l.): Johannes Burlage, Anneliese Beese, Gaby Gottwald, Ulrike Dahlhoff, Martin Herweg, Bruno und Gerda Reiter sowie Aloysia und Werner Evermann.

Die Kolpingsfamilie St. Norbert hat langjährige Mitglieder für ihre Treue ausgezeichnet. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Ulrike Dalhoff gab es am Kolping-Gedenktag zunächst eine Stärkung mit Kaffee und Kuchen. Ausgezeichnet wurde Helmut Selchelmann für 50 Jahre Mitgliedschaft und Johannes Burlage für 40 Jahre Treue zu Kolping. Aloysia und Werner Evermann sowie Gerda und Bruno Reiter sind jeweils schon 25 Jahre Mitglied.

Bruno Reiter informierte über das Franziskus-Haus und wies auf die Gemeindeversammlung am Mittwoch hin. Die Planungen seien „bisher wirklich gut verlaufen, der Startschuss soll im Frühjahr 2019 erfolgen“.

Auch eine Vorstellung im GOP-Varieté beschäftigte die zahlreichen Gäste: Die Kolpingfamilie bietet am 4. Mai einen Besuch an. Die Anmeldeformalitäten wurden erklärt.

Nach einer kurzweiligen Weihnachtsgeschichte hatten die Besucher des Kolpinggedenktags die Möglichkeit, die Abendmesse zu besuchen, die nicht nur dem zweiten Advent gewidmet war, sondern auch dem Kolpinggedenken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6249991?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker