Musikvideo-Dreh in den Rieselfeldern
Demut als Dankbarkeit fürs Leben

Münster-Coerde -

Für seinen neuen Song „Demut“ zog es den Grevener Liedermacher Christian Lötters in die Rieselfelder. Sein neues Album dient einem guten Zweck.

Sonntag, 04.08.2019, 20:00 Uhr
Videograph Rainer Schlag aus Münster drehte einige Szenen des neuen Videos von Christian Lötters in den Rieselfeldern.
Videograph Rainer Schlag aus Münster drehte einige Szenen des neuen Videos von Christian Lötters in den Rieselfeldern. Foto: Reiner Schlag

„Gestern noch mit dem Wind geflogen. Heute schon, der Lauf der Zeit verbogen. Das Leben ist nur jetzt und hier, verlässlich sonst nie mehr.“ Im neuen Song von Liedermacher Christian Lötters geht es um Demut, und dass eben nicht alles selbstverständlich ist auf der Welt, im Alltag der Menschen.

Es geht auch um Demut zur Natur, sie zu respektieren und nachhaltig zu schützen. Deshalb kam Videograph Rainer Schlag aus Münster auf die Idee, zahlreiche Szenen für das Youtube-Video zum Song in den Rieselfeldern zu drehen.

Die Rieselfelder haben auf beide Kreative eine inspirierende Wirkung gehabt. „Allein die Vögel hier besitzen einen großen Symbolcharakter für Teamgeist und Freiheit“, sagt Lötters, der über den Besuch eines Konzerts von Philipp Poisel (Größter Hit: „Wie soll ein Mensch das ertragen?“) zum Musikmachen kam.

Worum geht es in dem Song, bei dem sich Christian Lötters nur per Gitarre begleitet? „Wir meinen immer, wir hätten das Leben unter Kontrolle, dabei können wir die wichtigsten Sachen überhaupt nicht beeinflussen“, sagt der 41-Jährige im Gespräch mit dieser Zeitung.

Ein besonderes persönliches Erlebnis prägte ihn sehr: „Vor drei Jahren verletzte sich mein Bruder bei einem Fahrradunfall so schwer, dass er seitdem ein Pflegefall ist.“

Christian Lötters singt das, was er denkt und fühlt. Dazu braucht er keine Reime, keine Beats, keine Chöre, sondern nur seinen puren Gesang und sein Gitarrenspiel – Folk unplugged, mit gefühlvoller Stimme und klaren Ansagen. „Demut bedeutet für mich, auch Respekt vor der Schöpfung zu haben und dabei das eigene Unwissen zu erkennen.“ Die unberührte Natur in den Rieselfeldern schätzt der Liedermacher sehr, der selbst sehr ländlich und ruhig wohnt.

Im Hauptberuf arbeitet Christian Lötters als Urologe in Greven. Die Musik betrachtet er als Hobby (spielte früher in der münsterischen Rockband „Denner“) aber auch als Berufung. „Mittags in der Pause und abends kommen mir gute Ideen für die Songs – auch im Kontrast zu meiner medizinischen Arbeit“, sagt Lötters, der mit seiner Musik alles andere als reich werden will.

So kommt der Reinerlös des von ihm selbst komponierten und produzierten Albums „Würden wir nur“ der Aktion „Farbe bekennen“ der evangelischen Kirchengemeinde Greven zugute. Ziel ist es, 65 000 Euro für die dringend nötige Außensanierung der Grevener Christuskirche zu sammeln. Live hören kann man Christian Lötters am 28. September (Samstag) beim „Sommerausklang“ an der Martinuskirche in Greven um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Thema

Das Video zu „Demut“ gibt es auf dem Youtube-Kanal von Christian Lötters, wo es auch andere Songs als Video gibt. Alles zum Video-Künstler Rainer Schlag findet man unter www.kunstschlag.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6827295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker