Blühstreifen
Sonnenblumen säumen die Wegesränder

Ende Mai gesät – blüht es jetzt prächtig an den Wegesrändern.

Mittwoch, 07.08.2019, 19:00 Uhr
Blühstreifen: Sonnenblumen säumen die Wegesränder
Foto: Katrin Jünemann

Sonnenblumen säumen malerisch die Wegesränder in Münsters Norden – wie hier am Ashölterweg. Das Saatgut hat die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft für das Projekt des landwirtschaftlichen Kreisverbands zusammengestellt. Und Ortslandwirt Georg Schulze Dieckhoff hat sich auf seinen Trecker gesetzt und Ende Mai das Saatgut für Landwirte des Sprakeler Ortsverbands auf deren Flächen ausgesät. Rund drei Meter breit sind diese Blühstreifen, drei Hektar nahm der Kinderhauser unter die Räder: So blühen die Sonnenblumen momentan auf rund eineinhalb Kilometern allein im Norden. In Münster insgesamt sind es laut Kreisverband circa 60 Kilometer, in Westfalen-Lippe 5000 Kilometer. Buchweizen, Phacelia, Lein, Koriander und Malve wurden samt den leuchten Sonnenblumen ausgesät.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6834001?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Wie viel Lärm ist für Anwohner zumutbar?
Ob auf diesem Parkplatz an der Ostbeverner/Einener Straße eine Garage für zwei Feuerwehrfahrzeuge gebaut werden darf, damit beschäftigte sich am Montag das Oberverwaltungsgericht Münster.
Nachrichten-Ticker