Unterwegs in den Rieselfeldern
Lebensraum für Insekten

Münster-Coerde -

Die Biologische Station lädt zu zwei Exkursionen in den Rieselfeldern ein

Sonntag, 11.08.2019, 19:00 Uhr
Brachen, beweidetes Grünland, Gebüsche und Flachwasserbereiche mit Verlandungspflanzen bieten vielfältigen Lebensraum für die unterschiedlichen Insekten in den Rieselfeldern.
Brachen, beweidetes Grünland, Gebüsche und Flachwasserbereiche mit Verlandungspflanzen bieten vielfältigen Lebensraum für die unterschiedlichen Insekten in den Rieselfeldern. Foto: Peter Beckmann

Was wären die Rieselfelder ohne Insekten? Ohne die reichhaltige Nahrungsgrundlage an Insekten über und unter Wasser sowie im Schlamm wären die Rieselfelder nicht so beliebt bei den Vögeln.

Die vielfältigen mosaikartig angeordneten Strukturen im Vogelschutzgebiet, wie zum Beispiel nicht so häufig gemähte Wegränder, Brachen, beweidetes Grünland, Gebüsche und Flachwasserbereiche mit Verlandungspflanzen bieten vielfältigen Lebensraum für die unterschiedlichsten Insekten, teilt die Biologische Station mit. Am Donnerstag (15. August) können sich Familien mit Kindern ab acht Jahren von 15 bis 17 Uhr mit der Biologin Dr. Giselheid Reding auf die Suche nach Insekten in den Rieselfeldern begeben, um deren Geheimnisse zu erforschen. Man kann unter anderem erfahren, ob Heuschrecken stechen können, wie eine Schnabelfliege aussieht und welche Raupen die buntesten Farben haben. Als vorübergehende Wohnung der Insekten sollte ein großes sauberes Marmeladenglas mitgebracht werden.

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren, die ornithologisch interessiert sind, können sich die Exkursion „Dauergäste: Watvögel und Möwen in den Rieselfeldern“ am Samstag (17. August) von 13 bis 15 Uhr vormerken. Da verschiedene Vogelarten unterschiedliche Ansprüche an ihren Lebensraum stellen und es selbst bei eng verwandten Arten erhebliche Unterschiede geben kann, möchte Manfred Röhlen die einzelnen Arten-Gruppen einmal genauer vorstellen. Diesmal stehen Watvögel (Limikolen) und Möwen im Fokus. Wer ein Fernglas besitzt, kann es gerne mitbringen.

Für die Teilnahme an den kostenpflichtigen Programmen ist eine Anmeldung unter ✆ 16 17 60 bis zum Mittag des Vortages der jeweiligen Veranstaltung erforderlich. Ausgangspunkt aller Veranstaltungen ist die Biologische Station Rieselfelder Münster, Coermühle 181.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6842568?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
„Luisa ist hier!“ – Notrufe streiten über Markenrechte
Über die Markenrechte von „Luisa ist hier“ ist ein Streit entbrannt.Der Frauennotruf Münster hat seine Kampagne schützen lassen.
Nachrichten-Ticker