Bauvorhaben in Coerde
170 Wohnungen entstehen am Kiesekampweg

Münster-Coerde -

Am Kiesekampweg soll ein weitgehend autofreies Quartier mit 170 Wohnungen entstehen.

Donnerstag, 10.10.2019, 06:00 Uhr
170 Wohnungen sollen am Kiesekampweg entstehen.
170 Wohnungen sollen am Kiesekampweg entstehen.

Coerde steht vor großen Veränderungen: Der Coerdemarkt wird neu gestaltet, am Kiesekampweg sollen 170 Wohnungen entstehen. Die Coerder warten seit Langem auf einen Durchbruch. Hatte es früher geheißen, das Zen­trum habe Vorrang vor einer Entwicklung am Kiesekampweg, besteht diese Vorgabe heute nicht mehr. Es geht dort um weit mehr als um einen Supermarktstandort.

►  Kiesekampweg : 170 Wohnungen sollen laut Stadtplaner Andreas Kurz auf dem Gelände am Kiesekampweg entstehen. Es soll ein Quartier in vier- bis sechsgeschossiger Bauweise entstehen, das weitgehend autofrei sein wird, mit Ausnahme von Behindertenparkplätzen. Die Lage an der Bahnlinie sei eine Herausforderung gewesen. Vorgesehen ist ein Lebensmittelmarkt von 950 Quadratmetern. Bäcker und Eisdiele nannte Kurz als potenzielle Geschäfte. Momentan geht es um die Erstellung eines Bebauungsplans, er soll im ersten Quartal nächsten Jahres offengelegt werden. Gebaut wird das Quartier, wie berichtet, von der Firma Holz, die ein Wettbewerbsverfahren durchgeführt hat. Eine Kita mit vier oder fünf Gruppen ist vorgesehen.

►  Coerdemarkt : Was den Bebauungsplan Hamannplatz anbelange, sei „inhaltlich alles geklärt“, sagte Kurz. Der Bebauungsplan sei notwendig, um eine große Einzelhandelseinheit bauen zu können. Die Satzungsbeschlussvorlage sei erstellt, momentan gehe es noch um das Umlegungsverfahren. Der neue Coerdemarkt nimmt die Bürger in die Mitte und platziert die Autos am Rand.

Was noch fehlt neben dem Baustart ist die Gestaltung der großen Platzfläche von der Königsberger Straße bis zum Spielplatz vor der St.- Norbert-Kirche und der öffentlichen Fläche zwischen nördlichem und südlichem Baukörper. Dafür sollen die Anregungen der Bürger in einem Workshopverfahren mit externer Begleitung erfragt und auf den Weg gebracht werden. Das mache Sinn, sobald das Bebauungsplanverfahren die Voraussetzungen schaffe, so Kurz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6990364?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker