„Das geheimnisvolle Buch“
„Das geheimnisvolle Buch“

Münster-Coerde -

„Das geheimnisvolle Buch“, ein Filmprojekt aus der Meerwiese, hat am Sonntag Premiere beim Kinderfilmfest im Schlosstheater.

Freitag, 25.10.2019, 20:00 Uhr
Der Filmworkshop „Das geheimnisvolle Buch“ war ein Angebot innerhalb des münsterischen Kinderfilmfests in der Meerwiese. Nach einer Werkstattaufführung in Coerde hat der Film dieser jungen Crew nun am Sonntag um 13 Uhr im Schlosstheater Premiere.
Der Filmworkshop „Das geheimnisvolle Buch“ war ein Angebot innerhalb des münsterischen Kinderfilmfests in der Meerwiese. Nach einer Werkstattaufführung in Coerde hat der Film dieser jungen Crew nun am Sonntag um 13 Uhr im Schlosstheater Premiere. Foto: Katrin Jünemann

Das Kinderfilmfest hat in der Meerwiese in Coerde am Freitag geendet. Entstanden ist in dieser Woche dort auch ein Film: „Das geheimnisvolle Buch“ wird die junge Crew von Rudolf Gier-Seibert und Lynn Schroeter am Sonntag um 13 Uhr im Schlosstheater präsentieren, dem Hauptspielort des 37. münsterischen Kinderfilmfests.

Die Meerwiese, Spielort des münsterischen Kindertheaters, ist seit vielen Jahren auch immer dabei, wenn es um andere Kultur-Events für den Nachwuchs geht – wie eben beim Kinderfilmfest, das vom Kinderbüro der Stadt Münster, der münsterschen Filmtheater-Betriebe GmbH, der Fachhochschule Münster und dem LWL-Medienzentrum veranstaltet wird.

„Ein qualitätvolles Angebot ist den Veranstaltern wichtig“, unterstreicht Gisela Haak, Leiterin des Begegnungszentrums Meerwiese. Sie legten Wert darauf, „dass man Filme mit Anspruch zeigt. Filme, die aus der Lebenswelt der Kinder kommen.“ Da könne es zum Beispiel um Themen wie Freundschaft, Außenseiter oder Mobbing gehen. Und die sonst nirgends zu sehen seien, weil sie im herkömmlichen Kino nicht liefen.

Drei Filme gab es in dieser Woche in der Meerwiese: „Pippi außer Rand und Band“, „Die unglaubliche Geschichte der Riesenbirne“ sowie „Thilda und die beste Band der Welt“. Sie zeigten „starke Mädchen, mit denen man sich identifizieren kann“, erläutert Haak. Wichtig ist ihr auch die Begleitung der Kinderfilme durch Studenten der Fachhochschule Münster aus dem Bereich Medienpädagogik von Prof. Dr. Bernward Hoffmann. Sie bieten im Anschluss an die Filme stets thematische Spielaktionen an.

Gier-Seibert und Lynn Kristin Schroeter von der Kinderkulturwerkstatt Musifratz haben in der Meerwiese mit ihrer Crew seit Montag jeden Tag von 9 bis 13.30 Uhr an dem Filmprojekt gearbeitet, das nun am Sonntag im Schlosstheater Premiere hat. Gefördert wird es über den Landschaftsverband vom Land NRW. Begleitet wurde das Projekt zudem von Melina Hessel, die in der Meerwiese ein freiwilliges soziales Jahr im Bereich Kultur macht.

Entstanden ist ein märchenhafter Actionfilm mit Zauberern oder eine Actionkomödie mit Magie, so das junge Team. Ein wenig verraten die Filmemacher vom Inhalt, aber nicht zu viel: Drei Kinder finden ein Buch, lesen darin von bösen und guten Zauberern – und kämpfen schließlich mit den guten gegen die dunklen Mächte, die Kindern ihre Lebensfreude stehlen wollen. Es treten böse und gute Zauberer auf, drei Kinder, ein Einhorn und ein Wichtel. Das Gute siegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7022404?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Verkehrsbehinderungen am Montag: Traktoren starten auch in Münster
Landwirte-Protest: Verkehrsbehinderungen am Montag: Traktoren starten auch in Münster
Nachrichten-Ticker