„Bürgerinitiative zum Schutz der Rieselfelder“
Schilder sollen „Ruhe im Schilf“ bescheren

Münster-Nord -

Damit es im EU-Schutzgebiet Rieselfelder Münster wieder weniger Verkehr gibt, sind Mitglieder eines Initiativkreises aktiv geworden.

Montag, 20.04.2020, 18:28 Uhr aktualisiert: 21.04.2020, 15:05 Uhr
„Ruhe im Schilf“ steht auf diesen Schildern, die Mitglieder der „Bürgerinitiative zum Schutz der Rieselfelder“ zusammen mit etlichen anderen Schildern am Sonntag aufstellten.
„Ruhe im Schilf“ steht auf diesen Schildern, die Mitglieder der „Bürgerinitiative zum Schutz der Rieselfelder“ zusammen mit etlichen anderen Schildern am Sonntag aufstellten. Foto: privat

Keine Lähmung durch Corona!“ Unter diesem Motto zogen am Sonntag Mitglieder der „Bürgerinitiative zum Schutz der Rieselfelder“ los, um ihre selbst gemalten Stellwände und Schilder aufzustellen. Der coronabedingte Sicherheitsabstand wurde laut einer Mitteilung des Initiativkreises „selbstverständlich eingehalten“ und auch die sonstigen Schutzmaßnahmen wurden berücksichtigt.

Die alten Schilder hatten durch Wind und Wetter stark gelitten, ein Schild war offenbar wohl mutwillig zerstört worden. Einige Schilder konnten von der BI restauriert werden, neue Schilder und Motive kamen hinzu.

Das Aufstellung der Schilder hat einen guten Grund: Seit Corona gebe es keinesfalls mehr „Ruhe im Schilf“. Der Pendlerverkehr habe kaum abgenommen. „Und bei schönem Wetter, besonders am Wochenende, diene dieses Stückchen schützenswerte Natur in Stadtnähe zu oft als bloße Kulisse, um im offenen Sportwagen, mit Quads und Motorrädern eine flotte Spritztour durchs Grüne zu machen“, so die Bürgerinitiative.

Nach Ansicht der Aktiven zeigt die Corona-Krise aber auch, welche Kräfte in einer Gesellschaft mobilisiert werden können, um Gefahren zu begegnen und Schäden abzuwenden.

Es gehe jetzt darum, die Weichen neu zu stellen: Es dürfe kein „Weiter so“ mit noch mehr Wachstum an Konsum und Verkehr, und keine Natur- oder Landschaftszerstörung geben, so die „Bürgerinitiative zum Schutz der Rieselfelder“. Das gelte auch mit Blick auf das EU-Schutzgebiet Rieselfelder Münster.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7377588?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker