Coerde
Friedensandacht am 8. Mai

Münster-Coerde -

Die regelmäßige Feier der Sonntagsgottesdienste wird in der Andreas-Kirche am 17. Mai (Sonntag) um 9.30 Uhr wieder aufgenommen.

Montag, 04.05.2020, 17:42 Uhr
Eine ökumenische Friedensandacht zum 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs beginnt am Freitag (8. Mai) um 19 Uhr in der Andreas-Kirche.
Eine ökumenische Friedensandacht zum 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs beginnt am Freitag (8. Mai) um 19 Uhr in der Andreas-Kirche. Foto: Andreas-Gemeinde

Nach dem mehrwöchigen Verzicht auf öffentliche Gottesdienste beginnt deren Wiederaufnahme in der An­dreas-Kirche mit einer ökumenischen Friedensandacht zum 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs am Freitag (8. Mai) um 19 Uhr. An dem historischen Datum wird in dem Coerder Nagelkreuzzentrum die Versöhnungsliturgie von Coven­try gefeiert. Die Predigt hält Pfarrer Frank Beckmann. Für Andachten und Gottesdienste hat das Presbyterium ein Hygiene-Konzept beschlossen, das sich eng an die Vereinbarungen anlehnt, die die evangelische Kirche in Deutschland mit dem Robert-Koch-Institut zur Feier von Gottesdiensten getroffen hat. So sind die Stühle in der Andreas-Kirche für die Gottesdienstbesucher auf einen Mindestabstand von 1,5 bis zwei Meter gestellt. Eine Ausnahme hiervon gilt für Gottesdienstteilnehmer, die in einer Hausgemeinschaft zusammenleben. Ein- und Ausgänge werden vonein­ander getrennt. Das Tragen von Gesichtsmasken ist Pflicht, und auf Gemeindegesang wird vorerst verzichtet – ebenso auch auf die Feier des Abendmahls. Die regelmäßige Feier der Sonntagsgottesdienste wird in der Andreas-Kirche am 17. Mai (Sonntag) um 9.30 Uhr wieder aufgenommen werden. Die Andreas-Kirche bietet auch unter den eingeschränkten Bedingungen ausreichend Platz, weswegen auf eine Anmeldung zu den Gottesdiensten verzichtet wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395382?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker