Kein Breitensport in Sporthalle und Hallenbad
SV Teutonia peilt Start für Fußballer Ende Mai an

Münster-Coerde -

Die Fußballsenioren und -junioren des SV Teutonia starten am 31. Mai wieder mit dem Freilufttraining auf der Sportanlage – unter den vorgegebenen Abstands- und Hygienevorgaben

Donnerstag, 14.05.2020, 17:50 Uhr
Ein gepflegter Rasenplatz
Ein gepflegter Rasenplatz Foto: Katrin Jünemann

Der SV Teutonia hat in Absprache mit den Übungsleitern einige Beschlüsse zur Aufnahme des Sportbetriebs gefasst, informiert der Vorsitzende Richard Lütkefels .

Da die Sporthallen und Hallenbäder der Stadt Münster weiterhin gesperrt bleiben, finde seitens Teutonia kein Breitensport-Angebot in den Sporthallen statt, heißt es in einer Pressemitteilung des SV Teutonia. Die Übungsleiter der einzelnen Gruppen überlegten gemeinsam mit ihren Kursusteilnehmern, ob alternativ ein Freilufttraining als Ersatz möglich sei. Mit Freigabe der Sporthallen und Hallenbäder starte auch das Angebot des SVT wieder – selbstverständlich mit den dann vorgegebenen Abstands- und Hygienevorgaben, soweit diese für Verein und Übungsleiter umsetzbar seien. Die Übungsleiter werden vom Verein mit Desinfektionsmitteln und Papierhandtüchern ausgestattet.

Die Fußballsenioren und -junioren starten am 31. Mai wieder mit dem Freilufttraining auf der Sportanlage – unter den vorgegebenen Abstands- und Hygienevorgaben.

Ab dem 30. Mai soll nach jetzigem Stand Kontaktsport im Freien wieder freigegeben werden. Ein früherer Start mache gerade im Bereich der jüngsten Fußballer  keinen Sinn, da die derzeitigen Vorgaben für die Kids nicht umsetzbar seien, betont Teutonia. „Selbstverständlich entscheiden die Seniorenspieler und Eltern unserer Junioren darüber, ob sie sich dem Risiko aussetzen und teilnehmen, beziehungsweise ihre Kinder zum Training schicken. Alle Trainer werden mit entsprechendem Material ausgestattet“, heißt es abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7409764?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker