Bebauungsplan liegt ab Dienstag aus
Quartier mit Kita und Supermarkt

Münster-Coerde -

Der Entwurf des Bebauungsplans für den Bereich Kiesekampweg / Holtmannsweg kann ab Dienstag (2. Juni) bis einschließlich zum 17. Juli (Freitag) in der Glashalle im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33 eingesehen werden.

Donnerstag, 28.05.2020, 19:36 Uhr aktualisiert: 28.05.2020, 19:40 Uhr
Im Bereich Kiesekampweg / Holtmannsweg in Coerde soll auf einer rund 1,5 Hektar großen Fläche ein neues Wohnquartier mit einem Lebensmittelmarkt entstehen
Im Bereich Kiesekampweg / Holtmannsweg in Coerde soll auf einer rund 1,5 Hektar großen Fläche ein neues Wohnquartier mit einem Lebensmittelmarkt entstehen Foto: Katrin Jünemann

Im Bereich Kiesekampweg / Holtmannsweg in Coerde soll, wie berichtet, ein Wohnquartier mit rund 160 Wohneinheiten entstehen.

Geplant sind außerdem ein Lebensmittelmarkt mit höchstens 950 Quadratmetern Verkaufsfläche, eine Bäckerei mit Café, kleinere Dienstleistungsflächen sowie eine Kita mit fünf Gruppen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Münster.

Für die Verwirklichung der Planung ist eine Änderung des bestehenden Bebauungsplans erforderlich. Das Planverfahren wird von der Stadt Münster gemeinsam mit dem Vorhabenträger, der „Holz Familien GbR“ aus Emsdetten, durchgeführt.

Die Planung für das neue Quartier wurde bereits im September 2018 in einer Info-Veranstaltung in Coerde vorgestellt.

Mit der öffentlichen Auslegung der seitdem weiter ausgearbeiteten Planunterlagen findet nun die zweite Stufe der Bürgerbeteiligung statt. Der Entwurf des Bebauungsplans kann ab Dienstag (2. Juni) bis einschließlich zum 17. Juli (Freitag) in der Glashalle im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33 eingesehen werden.

Das Stadthaus 3 ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr geöffnet, donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr.

Offengelegt werden der Bebauungsplan mit der Begründung sowie zusätzliche umweltbezogene Gutachten und Unterlagen. Um einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, können die Pläne im Stadthaus 3 nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung eingesehen werden: Infos unter  492 61 95.

Der Zeitraum der Offenlegung wird von den sonst üblichen 30 Tagen auf 46 Tage ausgeweitet, informiert die Stadt Münster.  In dieser Zeit stehen sämtliche Unterlagen auch im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung zur Verfügung. Stellungnahmen zur Planung können bis zum 17. Juli abgegeben werden, auch über ein Online-Formular.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7427713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker