Neues Domizil gesucht
Ungewisse Zukunft für den Bürgertreff „Mittendrin“

Münster-Coerde -

Der Coerder Bürgertreff „Mittendrin“ sucht erneut ein neues Domizil. Aus der Interimsbleibe am Hamannplatz muss er Ende Juli weichen. Sie wird Baubüro.

Donnerstag, 11.06.2020, 05:19 Uhr aktualisiert: 11.06.2020, 05:50 Uhr
Die CDU Coerde – Werner Abbing, Jolanta Vogelberg, Ralf Heupel und Ulrich Tebbe (v.l.) – unterstützt die Suche nach einer neuen Bleibe für den Coerder Bürgertreff „Mittendrin“, der Ende Juli am Hamannplatz auszieht.
Die CDU Coerde – Werner Abbing, Jolanta Vogelberg, Ralf Heupel und Ulrich Tebbe (v.l.) – unterstützt die Suche nach einer neuen Bleibe für den Coerder Bürgertreff „Mittendrin“, der Ende Juli am Hamannplatz auszieht. Foto: CDU Coerde

Die Zukunft des Coerder Bürgertreffs „Mittendrin“ ist ungeklärt. Denn am 31. Juli muss der Bürgertreff die Räumlichkeiten am Hamannplatz 18 verlassen. Eine neue Bleibe gebe es noch nicht, berichtete CDU-Bezirksvertreter Werner Abbing der Bezirksvertretung Nord.

Dass das „Mittendrin“ diese Räumlichkeiten verlassen muss, war mit der Firma Stroetmann abgesprochen. Die Räume werden nun als als Baubüro genutzt. Im neuen Stadtteilhaus, das in etwa drei Jahren auf dem Hamannplatz stehen werde, seien Räumlichkeiten für das „Mittendrin“ vorgesehen, so Abbing. Aber diese lange Zeit zu überbrücken, sei wohl nicht möglich. Er bezweifele, dass das durchzuhalten sei, führte Abbing in der BV-Sitzung eindrücklich aus.

Als Mitglied der überparteilichen Coerder Gruppe „Älter werden in Coerde“ ist Abbing von Anfang an dabei, hat alle Stationen, an denen das „Mittendrin“ aktiv sein konnte, miterlebt. So die Anfänge 2017 zusammen mit der Awo in der ehemaligen alten Post (später Spielsalon): Dort trafen sich 15 bis 20 verschiedene Coerder Gruppen, berichtete er.

Es war ein Interimsquartier bis zum Start des Umbaus für eine neue Apotheke. Stroetmann half dem Bürgertreff erneut weiter: Das „Mittendrin“ fand im September vorigen Jahres am Hamannplatz 18, schräg über der Stadtbücherei, seine nächste Interimsbleibe. Dieser Standort war für ältere Bürger wegen der Treppe nicht ganz einfach zu erreichen. Aber es war ein Treffpunkt.

Momentan zeichnet sich indes noch keine Lösung für den Bürgertreff ab. „Wie viele Gruppen können einen solchen Zeitraum ohne Bleibe überstehen?“, so die CDU-Ratskandidatin Jolanta Vogelberg in einer Pressemitteilung der CDU . Für Werner Abbing steht fest: „Es muss nach einem Versammlungsplatz gesucht werden – ob eine Wohnung oder ein Container ist egal“, unterstrich er. Er hofft dabei auf die Hilfe der Stadt Münster.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker