Stadtteil steht vor vielen Veränderungen: baulich und infrastrukturell
Entwicklungskonzept für Coerde einhellig beschlossen

Münster-Coerde -

Der Rat der Stadt Münster hat am Mittwochabend die Vorlage zum Stadtteilentwicklungskonzept für Coerde einhellig beschlossen.

Donnerstag, 25.06.2020, 19:40 Uhr
Die Mauern des Aldi-Gebäudes sind gefallen, jetzt muss das Fundament entfernt werden.
Die Mauern des Aldi-Gebäudes sind gefallen, jetzt muss das Fundament entfernt werden. Foto: Katrin Jünemann

Mit dem Abriss des Aldi-Gebäudes, dessen Mauern komplett gefallen sind und dessen Fundamente in der kommenden Woche entfernt werden, hat die Bauphase im Zentrum von Coerde begonnen.

Doch zum Leben eines Stadtteils gehören nicht nur die Gebäude. Der Rat der Stadt Münster hat am Mittwochabend die Vorlage zum Stadtteilentwicklungskonzept für Coerde einhellig beschlossen. Dieser Ratsbeschluss enthält auch die von der Bezirksvertretung Nord geforderte Ergänzung, die Anträge für Städtebaufördermittel in 2021 aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“ – die Fortsetzung des Programms „Soziale Stadt“ – rechtzeitig noch in diesem Jahr zu beantragen.

Im vorigen Jahr war diese Frist am 30. September verstrichen, weil, so die Verwaltung seinerzeit, noch nicht alle Fachämter die Überprüfung aller Maßnahmen, Kosten, Kooperationspartner und Realisierungszeiträume abgeschlossen hatten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7468213?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker