SPD unterstützt Bürgeranregung
Auf Standortsuche für Skateanlage oder Pumptrack

Münster-Coerde -

Skateanlagen oder sogenannte Pumptracks sind in vielen Stadtteilen beliebte Treffpunkte von Ki ndern umd Jugendlichen. In Coerde fehlt eine solche Einrichtung. Noch...

Mittwoch, 15.07.2020, 17:16 Uhr
Ortstermin mit (v.l.) BV-Kandidatin Bibiane Benadio,
Ortstermin mit (v.l.) BV-Kandidatin Bibiane Benadio, Foto: SPD

Skateanlagen oder sogenannte Pumptracks (speziell geschaffene Mountainbikestrecken) erfreuen sich bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Die SPD-Coerde machte sich nun auf die Suche nach einem geeigneten Platz für eine solche Einrichtung. Sie unterstützt eine Bürgeranregung. Konkret geht es laut einer Mitteilung der SPD um die Errichtung einer Skateanlage für Kinder und Jugendliche in Coerde.

„Jetzt müssen wir mit unseren Kindern zum Skaten immer ziemlich weit fahren. Die nächste Anlage ist für uns in Gievenbeck. In Wolbeck ist eine ganz tolle Pumptrack-Anlage, in Berg Fidel und anderen Außenstadtteilen gibt es gute Anlagen“, bedauert der Antragsteller und Ideengeber Philipp Nulle . „Alle Jugendlichen fahren dorthin, weil es bei uns keine Anlage gibt, die diesen Namen verdient‘, sagt er und führte die SPD-Genossinnen zum kaum bespielten Bolzplatz neben dem großen Spielplatz an der Meerwiese (Ecke Edelbach / Hoher Heckenweg.

„Ein idealer Platz“, meinte Marianne Hopmann, SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung (BV) Nord. „Damit hätten wir endlich eine Attraktion für die Jugendlichen in Coerde!‘ Und nicht nur für Coerder, stellte Philipp Nulle klar, sondern auch für die Jugendlichen aus Rumphorst sei der Platz gut zu erreichen.

BV-Kandidatin Bibiane Benadio schwärmt: „Eine gute Skateranlage an dieser Stelle würde den Stadtteil ungeheuer aufwerten.“ Einen weiteren Vorteil sieht sie – als Mutter zweier Kinder verschiedenen Alters – darin, dass ein Spielplatz sowohl für kleine als auch für größere Kinder gleich nebenan liegt, so dass die Aufsicht für kleinere und größere Kinder gleichzeitig möglich ist.

Eine weitere Stelle hält Nulle ebenfalls für geeignet: den selten besuchten Bolzplatz auf der anderen Seite des Hohen Heckenwegs gegenüber den Schrebergärten. Einig waren sich die Ortsbegeher, dass beide Plätze gut geeignet sind für eine Skateranlage oder, noch besser, einen Pumptrack.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7495146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Nachrichten-Ticker